Fastned expandiert nach Deutschland

An 26 Standorten wird Fastned überdachte Ladestationen bauen die, mit mehreren Schnellladesäulen, der nächsten Generation Elektroautos das Laden mit 150 bis 350 kW ermöglichen. (Foto: Fastned)
An 26 Standorten wird Fastned überdachte Ladestationen bauen die, mit mehreren Schnellladesäulen, der nächsten Generation Elektroautos das Laden mit 150 bis 350 kW ermöglichen. (Foto: Fastned)
25.04.2017

Der niederländische Anbieter von Schnelladestationen Fastned hat Verträge für die ersten Standorte in Deutschland abgeschlossen. An den Standorten werden überdachte Ladestationen entstehen, die es ermöglichen sollen alle E-Mobile diskriminierungsfrei innerhalb von 15 Minuten zu laden. Die Realisierung soll noch vor der Markteinführung von Audi Q e-tron, VW I.D., Porsche Mission E, Tesla Model 3 und Jaguar I-PACE abgeschlossen sein.

Fastned ist selbstbewusst und ambitioniert. Das Unternehmen besitzt bereits Rechte für den Bau von Schnelladestationen an 201 Autobahnraststätten in den Niederlanden. In den vergangenen beiden Jahren konnte das Unternehmen ein beachtliches Wachstum von 10 % monatlich verzeichnen. Nun soll die Basis für eine europaweite Expansion mit 14 Standorten in Deutschland gelegt werden. Gespräche über weitere mögliche Pachtflächen werden bereits geführt, sodass bald mit noch weiteren Standorten zu rechnen ist.

In der Phase des Markteintritts arbeitet Fastned mit der Kommune Limburg an der Lahn, der Hotelkette Van der Valk und der lu.pe GmbH & Co. KG – Lutzenberger Projektentwicklung zusammen. Alle Partner sehen klar die Zukunft der e-Mobilität und planen an der Spitze dieses Fortschritts den Weg zu bereiten.

„Wir sind Zeugen der ‚Autowende‘. Immer mehr Autos werden elektrisch fahren. Diese Wende wird dazu führen, dass wir anstatt Tankstellen kundenfreundliche Schnellladestationen benötigen, an denen Elektroautos zügig geladen werden und die Fahrerinnen und Fahrer ihre Reise ohne Zeitverlust fortsetzen können. Fastned baut gemeinsam mit Partnern ein europaweites Netzwerk mit genau dieser Art von Stationen, das zuverlässige Reisen in einem Stromer quer durch Europa ermöglichen. Und dabei ist eines klar: Je kürzer die Ladezeiten werden, desto mehr wird sich das Aufladen der Batterie wie Tanken anfühlen und unsere attraktiven Schnellladestationen werden zu den Tankstellen der Zukunft“ erklärt Michiel Langezaal, CEO von Fastned.

Philipp Kronsbein / Fastned