EEW fertigt weltweit größtes Monopile

Das Herausfahren des Monopiles aus der Halle 5 in Rostock. (Foto: EEW SPC/Andreas Duerst, Studio 301)
Das Herausfahren des Monopiles aus der Halle 5 in Rostock. (Foto: EEW SPC / Andreas Duerst, Studio 301)
04.03.2016

Das bis dato schwerste und größte Monopile der Offshore-Windbranche hat die Produktionshalle von EEW Special Pipe Constructions GmbH in Rostock verlassen. Es wird später im Windpark Veja Mate eine 6-MW-Turbine tragen.

Dieses Monopile wiegt 1.302,5 t, hat einen Durchmesser von 7,8 m und ist 82,2 m lang. Ein Rekord in der Offshore-Welt. Im nächsten Schritt erfolgt nun die Beschichtung des XXL-Monopiles. Die Übergabe an den Kunden Offshore Windforce (ein Joint Venture der Unternehmen Boskalis und Volker Stevin International) findet voraussichtlich Ende April 2016 statt. Dann wird Offshore Windforce die Verladung und den Transport in Eigenregie übernehmen.

„Ohne das Vertrauen unseres Kunden und den Einsatz unserer Mitarbeiter wäre die Produktion des Riesen-Monopiles nicht möglich gewesen. Ich möchte allen Beteiligten unseren ganz besonderen Dank aussprechen“, sagt Andreas Dietze, Technischer Direktor bei EEW SPC.

Bisher verläuft das gesamte Projekt nach Zeitplan. 40 der insgesamt 67 Monopiles sind bereits stahlbaulich fertiggestellt. Bis Ende Juni soll die Produktion abgeschlossen sein.

Katharina Garus / EEW

Google+