ENERCON errichtet zwei Training Center in Frankreich

21.09.2017

In der französischen Region Hauts-de-France wird ENERCON künftig mit zwei Schulungsstätten vertreten sein. In Longueil-Sainte-Marie, dem Standort des französischen Betonturmwerks, entsteht zum einen eine internationale Schulungsbaustelle, dessen Grundstein am Donnerstag gelegt wurde. Ab 2018 werden dort internationale Aufbauteams im Umgang mit den Anlagen-komponenten der 2-MW-Plattform geschult. ENERCON rechnet mit 350 internationalen Schulungsteilnehmern pro Jahr. Nur wenige Kilometer entfernt, in Le Meux, ist zum anderen in den vergangenen Monaten ein nationales Schulungszentrum entstanden, das parallel zur Grundsteinlegung in Longueil-Sainte-Marie am Donnerstag eingeweiht wurde.

Im Training Center Le Meux können ab sofort mehr als 600 Mitarbeiter pro Jahr Schulungen im Bereich Elektrotechnik, Mechanik und Sicherheit besuchen. Darüber hinaus umfasst das Schulungsangebot Trainings zur persönlichen Weiterentwicklung, Informatik und Sprachkurse.

„Mit zwei neuen Schulungsstandorten in Frankreich unterstreichen wir nicht nur die Bedeutung des französischen Markts für die Windenergie, sondern auch die Bedeutung unserer Branche für die regionale Wertschöpfung in Frankreich“, sagte Peter Schuster, Direktor ENERCON Frankreich, im Beisein von Vertretern der deutschen Botschaft in Paris, Abgeordneten der Region sowie der Bürgermeisterin von Le Meux und des Bürgermeisters von Longueil-Sainte-Marie bei der Einweihung des Training Center Le Meux. ENERCON unterhält bereits vergleichbare Trainingsstandorte für verschiedene Schulungszwecke im In- und Ausland. Weitere Schulungsstandorte sind in Planung.

In der Region Hauts-de-France beschäftigt ENERCON 400 Mitarbeiter. Neben dem Betonturmwerk und den zwei neuen Schulungszentren ist ENERCON in der Region mit vier Servicestationen in Fruges, Oust-Marest, Amiens und Saint-Just-en-Chaussée vertreten. Zwei weitere Servicestationen in Péronne und Poix-de-Picardie sind geplant.

Frankreich gehört zu ENERCONs wichtigsten Auslandsmärkten. Seit 2003 ist das Unternehmen in dem Land aktiv und hat bislang mehr als 1.500 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von über 3.000 Megawatt errichtet. ENERCON ist in Frankreich mit fünf Vertriebsbüros und 27 dezentralen Servicestationen vertreten. Mit mehr als 650 Mitarbeitern in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Project Management und Service gehört ENERCON außerdem zu den größten Erneuerbaren-Unternehmen in Frankreich.

Quelle: ENERCON

Google+