ForWind organisiert Vortragsprogramm zur Jobmesse "Windcareer" der Husum Wind

11.08.2017

Oldenburg – Unter dem Motto „Qualifiziert für die Windenergie – Anforderungen und Angebote“ organisiert ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung in Kooperation mit der Messe Husum am Freitag, den 15. September das Vortragsprogramm für Studierende, Neu- oder Quereinsteiger auf der Suche nach dem geeigneten Arbeitgeber und Kontakten in der Windbranche. Dabei stellen Vertreterinnen und Vertreter von führenden Unternehmen der Windenergiebranche Arbeits-, Studien- und Weiterbildungsangebote vor. Die Jobmesse „Windcareer“ bietet darüber hinaus die Möglichkeit, direkt mit Arbeitgebern, Personalberatungsunternehmen, Bildungsinstitutionen und vielen weiteren Experten der Windenergiebranche in Kontakt zu treten. ForWind ist auf der Windcareer auch mit einem eigenen Messestand vertreten und informiert über die Studienangebote und Arbeitsmöglichkeiten im „Forschungsverbund Windenergie“.

Erstmals präsentiert sich das von ForWind und der Windenergie-Agentur WAB angebotene berufsbegleitende „Windstudium“ auch auf der Firmenmesse der HUSUM Wind. Auf dem Gemeinschaftsstand der WAB (Stand Nr.: 2E14) ist das Windstudium an allen Messetagen vertreten und ist Anlaufstelle für Interessierte, Alumni und Referenten.

Für den Anfang September beginnenden zwölften Studienjahrgang des Windstudiums sind noch freie Plätze vorhanden, die in der Reihenfolge des Bewerbungseingangs vergeben werden. Das Windstudium richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Windenergiebranche sowie an Quereinsteiger aus anderen Industriezweigen. Es vermittelt interdisziplinäres Fach- und Orientierungswissen, das die Absolventen in die Lage versetzt, Windenergieprojekte in ihrer ganzen Komplexität verstehen und kompetent führen zu können. In einer Projektarbeit planen die Studierenden in interdisziplinären Gruppen als virtuelle Firma einen Windpark und wenden so erlerntes Wissen realitätsnah an. Außerdem entwickeln die Studierenden Konzepte für die technische Betriebsführung und die kaufmännische Geschäftsführung ihres Windparks. Innerhalb von elf Monaten erhalten sie dadurch wichtige Kompetenzen, um Windparks erfolgreich gestalten und betreiben zu können. Mehr als 250 Fach- und Führungskräfte der Windenergiebranche sowie Quereinsteiger nutzten das berufsbegleitende Windstudium für ihren beruflichen Aufstieg und bilden ein lebendiges Expertennetzwerk.

Quelle: ForWind

Google+