Neuer Absorberhersteller in Griechenland

Die Absorberfertigung der Prime Lasertech ist neben den Büros in dem entkernten Steinbau aus den Jahr 1873 auf einem ehemaligen Minengelände untergebracht.<br>
Foto: Prime Lasertech
Die Absorberfertigung der Prime Lasertech ist neben den Büros in dem entkernten Steinbau aus den Jahr 1873 auf einem ehemaligen Minengelände untergebracht.
Foto: Prime Lasertech

»Wir wollen uns auf die Fertigung von lasergeschweißten Absorbern konzentrieren«, bestätigte Travasaros bei seinem Besuch auf der ISH in Frankfurt Anfang März. Für Travasaros ist dies inzwischen die dritte Generation von Lasertechnik, die er nutzt, und so ging es diesmal auch recht schnell. Im Juli entschloss er sich zusammen mit einem Partner eine Firma zu gründen, im September kaufte er ein Gebäude und seit Herbst ist er lieferfähig. Die Absorberfertigung hat eine Kapazität von 100.000 Quadratmetern pro Jahr und ist neben den Büros in dem komplett entkernten Steinbau untergebracht.

Weitere Informationen: www.primelasertech.gr