Marktstatistik der Beschichter 2006

Weltmarkt der selektiven Beschichtungen 2006. Fast jeder fünfte Kollektor mit selektiver Beschichtung hat inzwischen einen Aluabsorber (blaue Kuchenstücke). Die Schwarzchrome-Beschichter kommen auf einen Anteil von rund 20 % (schwarze Kuchenstücke inklusive Thermosolar, hier unter Alu dargestellt) und die großen Kupferbeschichter Alanod, Bluetec und Tinox dominieren den Markt (gelbe Kuchenstücke). Die dargestellte Gesamtlfläche addiert sich zu 3,9 Mio. Quadratmetern<br>.
Grafik: SW&W, Mar
Weltmarkt der selektiven Beschichtungen 2006. Fast jeder fünfte Kollektor mit selektiver Beschichtung hat inzwischen einen Aluabsorber (blaue Kuchenstücke). Die Schwarzchrome-Beschichter kommen auf einen Anteil von rund 20 % (schwarze Kuchenstücke inklusive Thermosolar, hier unter Alu dargestellt) und die großen Kupferbeschichter Alanod, Bluetec und Tinox dominieren den Markt (gelbe Kuchenstücke). Die dargestellte Gesamtlfläche addiert sich zu 3,9 Mio. Quadratmetern
. Grafik: SW&W, Mar

Die 2003 gegründete Bluetec GmbH & Co KG hat sich 2006 einen großen Teil des stark wachsenden Thermiemarktes gesichert und liegt nun nach eigenen Angaben bezüglich der Kupferfläche gleichauf mit dem Sunselect-Anbieter Alanod-Sunselect GmbH & Co KG. Stark gewachsen ist das Unternehmen mit der Alubeschichtung Mirotherm. Der Aluanteil des oben dargestellten Marktes liegt bei knapp unter 20 % (im Diagramm blau dargestellt).

Die Tinox GmbH, München, konnte ihren Marktanteil in der boomenden Branche knapp halten, erreichte also ein zufrieden stellendes Wachstum und denkt nun laut über eine Kapazitätserweiterung bei der Beschichtung breiter Bänder nach. Im Lager der Schwarzchrom-Experten wuchs die Schweizer Firma Innovar mit ihrem Besichtungszulieferer kräftig auf Kosten der dänischen Firma Chromecoat A/S, die vor 2006 die beschichteten Bleche für BBT-Thermotechnik an Innovar lieferte. Doch der Einbruch bei Chromecoat fiel moderat aus, denn auch die Dänen profitierten von den stark wachsenden Märkten im vergangenen Jahr.

In der Summe haben die Hersteller nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr 3,9 Mio. Quadratmeter Alu- und Kupferbleche beschichtet. Allerdings nahm der Thermiemarkt in den 25 derzeitigen EU-Mitgliedsstaaten nach vorläufigen Schätzungen nur etwa 2,8 Mio. Quadratmeter Flachkollektoren ab, abzüglich eines nicht in der Statistik erfassten Anteils von schwarz angestrichenen Absorbern. Dass der Bedarf an selektiv beschichteten Blechen außerhalb Europas wächst, ist sehr erfreulich. Die große Differenz von 1,1 Mio. Quadratmetern lässt Unternehmensberater Werner Koldehoff, der die Marktrecherche durchführte allerdings vermuten, dass die »Unternehmen in Erwartung der Fortsetzung des Booms vorgesorgt und ihre Lager gut gefüllt haben.« Möglicherweise treibt auch das Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden größten Anbieter die absoluten Zahlen nach oben. Ein Indiz dafür: Bluetec musste um die Jahreswende eine Monatscharge vorproduzieren, weil die Anlage im Februar aufgrund von Umbauarbeiten drei Wochen stand. Kurz vor der ISH ging die nun erweiterte Maschine wieder in Betrieb und hat eine Kapazität von 2,5 Mio Quadratmetern.