TiBox – Heimspeicherlösung für PV-Strom

Die TiBox (Foto: Leclanché S.A.)
Die TiBox (Foto: Leclanché S.A.)
28.03.2014

Der Schweizer Energiespeicherexperte Leclanché S.A. bringt eine neue Energiespeicherlösung für den Privatkundenmarkt auf den Markt: die TiBox. Der Speicher aus Lithium-Ion-Titanat-Zellen lässt sich an Photovoltaik-Anlagen anschließen und verfügt über ein eingebautes Software-Kontrollsystem, um die Speicherung von PV-Strom zu optimieren. Bereits vorhandene PV-Anlagen können auch mit der TiBox nachgerüstet werden.

Produktmerkmale

Die TiBox besteht aus 44 großformatigen Lithium-Ion-Titanat-Zellen, die laut Herstellerangaben eine voraussichtliche Lebensdauer von 20 Jahren haben und bis zu 15.000-mal aufgeladen werden können. Ein Keramikseparator und eine äußerst stabile elektrochemische Struktur sollen das Risiko der thermischen Instabilität minimieren und die Zellen neben ihrer Langlebigkeit auch zu einem sehr sicheren Produkt machen. Die einzelnen Energiespeichereinheiten sind modular aufgebaut, um Produkt-Upgrades zu erleichtern und zum Beispiel bis zu drei Einheiten parallel zu schalten. Ein optionaler Internetzugang ermöglicht es sogar das Batteriemodul mithilfe eines Ladereglers zu überwachen.

Das Speichersystem ist CE- und UN38.3-zertifiziert und es wird über ein Netz professioneller Installateure vertrieben, die von Leclanché in Europa ausgesucht wurden. Entwickelt wurde die TiBox von einem Team aus Deutschland und der Schweiz. Hergestellt wird das Modul in Willstätt, Deutschland.

(tp)