SOVENTIX erhält Zuschlag für Solar-Hybridprojekt in Bolivien

19.02.2018

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung hat die SOVENTIX GmbH aus Wesel den Zuschlag für ein PV-Diese-Hybridsystem im bolivianischen Dschungel bekommen. Durch den eines Batteriespeichers soll mittels Solarstrom der Dieselverbrauch der abgelegenen Siedlung signifikant reduziert werden.

Off-Grid-Systeme leisten einen wichtigen Betrag zur Sicherung der Stromversorgung in Südamerika. Wird der Strom direkt vor Ort produziert, ist es nicht notwendig das Netz bis in die teilweise entlegenen Gebiete im Dschungel auszubauen.

In El Sena, einer schwer zugänglichen Region im bolivianischen Amazonasdschungel, realisiert die SOVENTIX GmbH gemeinsam mit dem lokalen Partner SIE SA die Ergänzung einer Diesel-Stromerzeugungssystems mit PV-Modulen, so wie einem Batterie-Speicher. Die Anlage mit einer Nennleistung von etwa 420 kW soll den Dieselverbrauch vor Ort Jährlich um 130.000 Liter reduzieren.

Gegenwärtig engagiert sich SOVENTIX verstärkt in Projekten in Südamerika und Afrika. Damit unterstreicht der Weseler Projektentwickler, dass er international auf Wachstumskurs ist. Aktuell befinden sich Projekte in einer Größenordnung von rund 1,1 Gigawatt in der Pipeline, u.a. in Afrika, Südamerika und den USA.

Philipp Kronsbein / SOVENTIX