Neues Getriebeöl Shell Omala S5 Wind mit zehn Jahren Garantie

26.02.2019

Shell hat ein neues Getriebeöl für Windturbinen vorgestellt: Aufgrund verbessertem Verschleißschutz, längeren Ölstandzeiten und hoher Anlagen-effizienz hilft Shell Omala S5 Wind mit zehn Jahren Garantie auf das Öl, Ausfallzeiten zu reduzieren und Wartungskosten zu senken. Damit bietet es Unternehmen einen deutlichen Mehrwert.

»Mehr als 50 Prozent der Ausfallzeiten können durch die richtige Schmierung positiv beeinflusst werden. Unsere Schmierstoffe sind eigens für außergewöhnliche Ölstandzeiten unter Dauerbetriebsbedingungen ausgelegt«, sagt Peter Morrey, Shell Application Specialist bei Shell.

Bei Windenergieanlagen sind die operativen Herausforderungen einschl. der erforderlichen Wartung besonders groß. Je nach Standort machen extreme Hitze oder Kälte, Wasser, Staub und Wind den Anlagen zu schaffen. Dies kann zu Schäden an den Getrieben führen, inklusive Mikro-Pitting. Kommt es zum Ausfall, verursacht dieser eine lange Stillstandzeit, denn auch die Wartung der Anlagen ist mit Blick auf den Standort und die Größe der Anlagenteile eine Herausforderung. Zudem müssen die Schmierstoffe mit Dichtungen und Farben kompatibel sein. Die Lager müssen vor Kontamination durch -Wasser geschützt und Reibungsverluste durch verbesserte Schaumkontrolle, ausgezeichnete Viskosität und schnelles Luftabscheide-vermögen minimiert werden.

Neben Schmierstoffen umfasst das Angebot von Shell Lubricants auch Serviceleistungen oder eine laufende Überwachung des Ölstands, damit Betreiber ihre Anlagen so effizient wie möglich führen können.

www.shell.de/lubricants