Hamburger E-Mobility-Spezialist emovum zieht positive Bilanz für das erste Jahr im Markt

14.02.2017

Der Hamburger E-Mobility-Spezialist, die emovum GmbH, blickt zum Jahresbeginn 2017 auf ein erfolgreiches erstes Geschäftsjahr zurück. Milestones waren neben der Markteinführung des emovum E-Transporters der erfolgreiche Vertriebs- und Geschäftsaufbau, die ersten ausgelieferten E-Fahrzeuge und der Launch des eigenen Onlineshops für Ladetechnik unter emovum-shop.com. Daneben wurde die kontinuierliche Weiterentwicklung der Fahrzeuglösungen vorangetrieben. Für 2017 sollen weitere Produkte – unter anderem eine eigene DC-Schnellladesäule (über 100 kW) für den öffentlichen und halböffentlichen Bereich – auf den Markt kommen. 

„Wir freuen uns, die E-Mobilität in Deutschland weiter voranzubringen. Das vergangene Jahr lief sehr gut für emovum, diesen Weg gehen wir 2017 konsequent weiter und legen noch eine Schippe drauf“, so emovum-Geschäftsführer Florian Gaertner. „Der Nutzfahrzeugbereich wird der Elektromobilität zum lang erwarteten Durchbruch verhelfen, das zeichnet sich bereits deutlich ab. Zusätzlich zu unseren Transporter-Lösungen bringen wir dieses Jahr eine selbstentwickelte DC-Ladesäule auf den Markt.“

emovum bringt eigene DC-Ladesäule

Mit der emovum Ladestation können alle gängigen Elektrofahrzeuge schnell DC- bzw. normal AC-geladen werden. Die Ladesäule ist besonders energieeffizient und modular aufrüstbar, was gerade für den halböffentlichen/öffentlichen Bereich interessant ist. Beim E-Transporter auf Ducato-Basis setzt emovum gemeinsam mit seinen Partnern weiterhin auf kundenorientierte Lösungen und volle Skalierbarkeit in den Ausführungen, z. B. für Marktbeschicker, Personentransporte oder KEP-Anwender.

Gaertner weiter: „Für den Onlineshop planen wir dieses Jahr eine kontinuierliche Ausweitung des Produktangebots sowie die Ergänzung des E-Mobility-Wissenscenters, das von den Kunden gut angenommen wird. Die Lieferung wird auch künftig deutschlandweit kostenlos sein.“

„Wir haben viel positives Feedback zu unserem individuell konfigurierbaren E-Transporter bekommen, gerade auf der Automechanika 2016 gab es viele Anfragen. Des Weiteren haben wir uns sehr über die Nominierung zum Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität gefreut. Wir sehen uns somit in unseren Produkten wie dem E-Transporter oder der neuen DC-Ladesäule bestätigt“, resümiert Gaertner.

Quelle: emovum