Windenergie

  • 20.02.2017

    Windenergie an Land: BWE veranstaltet Infotage zu formalen Anforderungen in Ausschreibungsverfahren

    Am 1. Mai 2017 ist der Gebotstermin für die erste Ausschreibungsrunde für Windenergie an Land. Der Bundesverband Windenergie bietet Infotage in verschiedenen Städten an um sich rechtzeitig mit den formalen Anforderungen der Bundesnetzagentur vertraut zu machen.

    Weiterlesen
  • 14.02.2017

    Deutsche Windtechnik nimmt in Schweden 60 MW neu unter Vertrag

    Mit neuen Serviceverträgen baut die die Deutsche Windtechnik AB nach der Gründung der neuen Ländereinheit in Schweden das Servicegeschäft in Skandinavien aus. Varberg Energi vertraut dem unabhängigen Serviceanbieter die Instandhaltung von 30 Windenergieanlagen der Hersteller Vestas (23 x V90) und Gamesa (7 x G90) an.

    Weiterlesen
  • 09.02.2017

    12,5 GW neue Wind-Leistung europaweit

    Am 09.02. stellte WindEurope die jährliche Windstatistik für Europa vor. Auch wenn 51 % der neu installierten elektrischen Leistung aus Windenergie stammt, gibt es große Unterschiede zwischen den Ländern und der Verband zieht den Schluss, dass die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten noch einiges zu tun haben.

    Weiterlesen

  • 08.02.2017

    Stadtwerke München beteiligen sich am Projektentwickler unlimited energy

    Die SWM haben sich mit 49 % an der unlimited energy GmbH beteiligt, einem Projektentwickler für Windparks mit Firmensitz bei Berlin. Die Unternehmen wollen in den kommenden Jahren gemeinsam Onshore Windprojekte in Deutschland umsetzen. Durch die finanzielle und personelle Stärkung soll unlimited energy sein Know-how nun noch gezielter in die Projektentwicklung und -umsetzung einbringen. Die SWM werden einen weiteren Geschäftsführer stellen, um das Unternehmen in Zukunft noch stärker weiterzuentwickeln.

    Weiterlesen
  • 07.02.2017

    Windenergie an Land: Nach gutem Ausbau stehen fordernde Zeiten bevor

    Am 07.02. präsentierten der BWE und VDMA Power Systems in Berlin eine Analyse der deutschen Ausbauzahlen an Land. Das Fazit ist, dass die Branche im vierten Jahr in Folge ihre Leistungsfähigkeit mit einem stabil hohen Zubau an Land unterstreiche. Der deutsche Markt wuchs mit etwa 4.625 MW erwartungsgemäß um knapp ein Viertel gegenüber dem Vorjahr und erreichte damit nicht ganz das Niveau von 2014.

    Weiterlesen
  • 06.02.2017

    Enercon nimmt Schwachwind-Prototyp in Betrieb

    Der Auricher Hersteller Enercon hat die erste Anlage des Typs E-141 EP4 erfolgreich in Betrieb genommen. Wie geplant wurde der Prototyp der neuen Schwachwindanlage (Windklasse III) in Coppanz in Thüringen auf einem Hybridturm mit 129 m Nabenhöhe installiert.

    Weiterlesen

  • 06.02.2017

    Windenergie in Schleswig Holstein: Mit Rückenwind ins Wahljahr 2017

    Schleswig-Holstein ist seit Anbeginn Vorreiterland der Windenergie in Deutschland. Mit Reinhard Christiansen, dem Vorstand des Landesverbandes WindEnergie Schleswig-Holstein haben wir darüber gesprochen, welche politischen Hebel im Jahr der Landtagswahl bewegt werden müssen, damit Schleswig-Holstein weiter auf dem energiepolitischen und wirtschaftlichen Erfolgskurs bleibt.

    Weiterlesen
  • Hybridlösung soll Treibstoffverbrauch in Explorationscamps reduzieren

    Die Erkundung und Erschließung von Rohstoffvorkommen ist oftmals mit einem immensen Verbrauch von Dieselkraftstoff verbunden. Der Studie „Mobile Solar and Wind Diesel Hybrid Solutions for Mineral Exploration“ zufolge, können Microgrids mit erneuerbaren Energien diesen Verbrauch deutlich reduzieren.

    Weiterlesen
  • 31.01.2017

    Bundesnetzagentur startet Ausschreibung für Offshore-Windenergieanlagen

    Die Bundesnetzagentur hat am 30. Januar die Bedingungen der ersten Ausschreibung für die Netzanbindung und Vergütung von Offshore-Windparks bekannt gegeben. Das Ausschreibungsvolumen beträgt 1.550 MW, die Vergütungsobergrenze liegt bei 12 Cent/kWh.

    Weiterlesen

  • 30.01.2017

    Offshore-Windenergie in Deutschland: Ausbau schreitet voran

    Im Jahr 2016 gingen Offshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 818 MW neu ans Netz. Die Branche bewertet den Zubau positiv und erwartet auf dieser Basis mit optimierten Anlagentechnologien und Betriebskonzepten auch für Deutschland sinkende Kosten bei den bevorstehenden Ausschreibungen.

    Weiterlesen

Seiten

Google+