Mobilität

  • 18.09.2017

    Batterien immer effizienter: Reichweiten bis 600 km

    Die Automobilhersteller überschlagen sich derzeit mit Ankündigungen zu neuen E-Autos. Insbesondere die Batterie-Technik macht massive Fortschritte: Reichweiten von 300 bis 600 km sind bereits Stand der Technik. Die Energiedichte hat sich deutlich verbessert – auf nunmehr 4 kg/kWh. Der Ausbau der globalen Batterie-Kapazitäten treibt den Wandel voran – auch in Europa entstehen immer mehr Batterie-Fabriken.

    Weiterlesen
  • 15.09.2017

    1245 neue Ladesäulen bei innogy

    innogy hat die Zusagen für die Förderung von 1245 neuen Ladesäulen erhalten. Eine entsprechende Zusage erhielt das Unternehmen am 14.September vom arlamentarische Staatssekretär Norbert Barthle im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das Ministerum wird rund 40 % der Baukosten tragen.

    Weiterlesen
  • 15.09.2017

    Unterstand für E-Autos und E-Bikes

    TiSUN steigt mit dem E-Carport und E-Bikeport in die E-Mobilität ein. Abgedeckt sind die Unterstände mit lichtdurchlässigen, bifacialen Glas-Glas-PV-Modulen.

    Weiterlesen

  • 06.09.2017

    Fahren mit Solarstrom: Aller guten Dinge sind drei

    Die Kombination aus PV-Anlage, Stromspeicher und Elektroauto ist noch selten, obwohl sie effizient und sinnvoll ist. SW&W stellt Praktiker vor, die damit bereits Erfahrungen gesammelt haben. Den Auftakt machte in SW&W 7+8/2017 unser Autor Reinhard Siekemeier.

    Weiterlesen
  • 31.08.2017

    E-Mobilität auch heute grüner als Otto und Co

    Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft, da auf die Verwendung von Verbrennungsmotoren verzichtet werden soll. Notwendig ist dafür allerdings, dass in ausreichendem Maße erneuerbarer Strom erzeugt wird. Einer Studie des Öko-Institut zeigt zufolge ist die Klimabilanz von E-Mobilen allerdings auch mit dem heutigen Strommix schon positiver als die von Diesel- und Benzin-Motoren.

    Weiterlesen
  • 15.08.2017

    Elektromobilität: Chancen für den Wirtschaftsstandort

    Eine Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI sieht im Umstieg von konventionellen Pkw auf Elektrofahrzeuge für den Wirtschaftsstandort Deutschland Potenziale für positive Effekte bei Arbeitsplätzen und Wertschöpfung. Allerdings muss der Wandel aktiv gestaltet werden.

    Weiterlesen

  • 11.07.2017

    Natürliches Molekül pusht Leistung der Akku-Elektrode

    Eine interdisziplinäre Forschungsgruppe am KIT hat ein neues Speichermaterial zur sehr schnellen und reversiblen Einlagerung von Lithium-Ionen vorgestellt: das Molekül Kupferporphyrin. Die Ladegeschwindigkeit von Batterien lasse sich deutlich steigern, wenn Porphyrin in den Elektroden genutzt wird, legen die Forscher nahe.

    Weiterlesen
  • 06.07.2017

    E-Mobility in Polysun 10.0

    Der Schweizer Softwarehersteller Vela Solaris hat vor kurzem eine neue Version der Planungssoftware Polysun veröffentlicht. Mit dem Polysun-Release 10.0 steht den Nutzern neu die Möglichkeit zur Verfügung Elektromobilität (E-Mobility) in Kombination mit Photovoltaik oder Blockheizkraftwerken abzubilden und Aussagen über die Wirtschaftlichkeit solcher Konzepte zu treffen.

    Weiterlesen
  • 05.07.2017

    Volvo setzt voll auf Elektrifizierung

    Ab 2019 wird es kein neues Volvo Modell mehr ohne Elektromotor geben. Dies verkündete der schwedische Autohersteller heute. Der angekündigte Schritt wäre der drastischste Schritt, den ein großer Automobilhersteller bislang in Richtung E-Mobilität gegangen ist.

    Weiterlesen

  • BayWa-Kunden können nun auch Strom „tanken“

    Die Geschäftseinheit Tankstellen der BayWa AG ist dem Verbund ladenetz.de beigetreten. Das Tankkarten-Angebot des Unternehmens kann durch die Kooperation als „ladenetz.de Business Partner“ nun auch für die E-Mobilität genutzt werden.

    Weiterlesen

Seiten

Google+