SSB Wind Systems präsentiert PerfectPitch

Der Umrichter des PerfectPitch ist klein und kompakt und dennoch hat SSB in das System zahlreiche Funktionen integriert. (Foto: Tanja Peschel)
Der Umrichter des PerfectPitch ist klein und kompakt und dennoch hat SSB in das System zahlreiche Funktionen integriert. (Foto: Tanja Peschel)
21.09.2015

SSB Wind Systems hat in Husum ihr neues PerfectPitch Drive (PPD) präsentiert. In den Umrichter des Pitchsystems hat das Unternehmen sehr viele Funktionen und Leistungen integriert. Was im Detail, das erklärte uns Helmut Reinke, Director Sales & Marketing.

Der Bauraum des neuen Pitchsystems inklusive Back-up-Speicher lasse sich laut SSB in der Grundausführung mit Blick auf vergleichbare Systeme um bis zu 50 % reduzieren. Möglich wird dies durch die Integration einer ganzen Reihe an Funktionen eines Pitchsystems in den PPD-Umrichter. „Der neue Umrichter von SSB Wind Systems wird hierdurch nicht nennenswert größer, übernimmt aber nun zusätzlich Aufgaben von Komponenten, für deren Installation viel Bauraum im Achsschrank sowie ein zusätzlicher Hauptschrank eingeplant werden mussten. Der Platzbedarf für die Installation eine Pitchsystems in der Rotorblattnabe reduziert sich hierdurch deutlich“, sagt Reinke.

Im Zusammenhang mit PerfectPitch hat SSB zudem die erste App für elektrische Pitchsysteme entwickelt. Die App ermöglicht eine kabellose Verbindung mit PerfectPitch zu Smartphones oder Tablet-PCs. Der Service-Techniker muss nicht mehr mit dem Laptop in die Gondel gehen. „Die App soll die Arbeit bei Serviceeinsätzen in der Rotorblattnabe erleichtern und gleichzeitig die Arbeitssicherheit, z. B. durch den Wegfall von Stolperfallen wie Kabel, steigern“, erklärt Reinke.

Katharina Garus

 

Mehr von der Husum Wind finden Sie auf unserer Messeseite!