Nordex gewinnt Ausschreibung in China

Die Nordex-Gruppe wird für eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers Beijing Energy insgesamt 33 Windturbinen des Typs S70/1500 liefern. Der Abschluss kam aufgrund einer Ausschreibung zustande, die Nordex gewann.

Der Windpark »Jingneng« soll bei Huitenxile im Hochland der Inneren Mongolei entstehen. Der Standort liegt in etwa 2000 m über NN und weist eine mittlere Windgeschwindigkeit von 8,4 m/s auf.

Die Lieferung der Anlagen soll noch im vierten Quartal des laufenden Jahres erfolgen. Die Maschinen und Rotorblätter produziert Nordex in seinen neuen Werken in China. Aufgrund der hohen Nachfrage sollen die Werke, die in den Jahren 2006 und 2007 eröffnet wurden, schon ab Mitte dieses Jahres erweitert werden. Dafür sind etwa 50 Mio. € vorgesehen.

Außerdem hat Nordex mit Beijing Energy einen Rahmenvertrag über die Lieferung weiterer 66 Anlagen der gleichen Baureihe geschlossen. Die Lieferung im Umfang von 100 MW ist für das kommende Jahr vorgesehen.