Deutsche Anlagentechnik für Peking: Rasch geplant, rasant gebaut

Auf der Dachfläche dieses Gebäudes im Olympischen Dorf wurden 475 m² Solarkollektoren errichtet. Die Kollektoren bleiben bis zur Inbetriebnahme abgedeckt und somit inaktiv. <br>
Foto: Elco
Auf der Dachfläche dieses Gebäudes im Olympischen Dorf wurden 475 m² Solarkollektoren errichtet. Die Kollektoren bleiben bis zur Inbetriebnahme abgedeckt und somit inaktiv.
Foto: Elco

SW&W: Sydney hat die Olympischen Spiele 2000 als grüne Spiele beworben. Gibt es auch für Peking 2008 ein Konzept für erneuerbare Energien oder ist die Solarwärmeanlage des Olympischen Dorfes eine Ausnahmeerscheinung?

Sauseng: Eine relativ große Anzahl an Projekten und Kooperationen sind im Zuge der Olympischen Spiele ins Leben gerufen worden. Die meisten gelten der Luftreinhaltung und dem Verkehr. Allein im Rahmen des Sino-Italian Cooperation Program for Environmental Protection gibt es 17 Projekte. Ein Beispiel sind Straßenlaternen, die mit Solarstrom versorgt werden. Die solare Nahwärmeversorgung des Olympischen Dorfes ist ein anderes.