Probewohnen im Passivhaus

Mindestens ein Wochenende, aber höchstens eine Woche können Interessenten im Haus ihrer Wahl bleiben, denn es gibt schon vor der Einweihung am 12. Mai viele Anmeldungen. In jedem Haus befindet sich ein Infoterminal und die Haustechnik ist frei zugänglich und beschriftet, sodass die Bewohner möglichst viel über ihr Haus lernen. Anmeldungen sind schon jetzt unter www.probewohnen.at möglich.

Für ihren Aufenthalt im Passivhaus-Viertel zahlen die Probewohner eine Miete wie für eine Ferienwohnung. Die Häuser werden von den jeweiligen Hausbaufirmen bereitgestellt und sollen nach einigen Jahren an dauerhafte Bewohner verkauft werden. Es sollen auch neue Häuser zum Probewohnen folgen. Finanzielle Unterstützung aus verschiedenen Programmen, wie z.B. »Haus der Zukunft«, ermöglichen außerdem den Betrieb eines Energiekompetenzzentrums. Sonnenplatz Großschönau bietet zudem eine firmenneutrale Beratung und organisiert Fachvorträge und Schulungen