CSI kauft Wafer bei Solarworld

Der Vertrag gilt ab sofort und läuft für zwölf Jahre. Das langfristige Auftragsvolumen der Solarworld von internationalen Kunden summiert sich damit auf rund 2,5 Mrd. €. »Strategisches Ziel ist es, 50 % der von der Deutschen Solar AG produzierten Wafer an externe Kunden abzusetzen. Die übrigen 50 % verbleiben in der integrierten Produktion unseres Konzerns«, sagt Vorstandssprecher Frank H. Asbeck.