Hager Group übernimmt E3/DC von EWE

 Bild von links nach rechts: François Lhomme, Senior Vice President Operations & Engineering Hager Group; Jean Lasserre, Corporate Advanced Engineering & Innovation Director Hager Group; Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender Hager Group; Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC GmbH; Franck Houdebert, Chief Group Human Resources Officer Hager Group.
Bild von links nach rechts: François Lhomme, Senior Vice President Operations & Engineering Hager Group; Jean Lasserre, Corporate Advanced Engineering & Innovation Director Hager Group; Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender Hager Group; Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC GmbH; Franck Houdebert, Chief Group Human Resources Officer Hager Group.
13.12.2017

Die Oldenburger EWE AG hat 100 Prozent ihrer Anteile an der Energiespeicher-Tochter E3/DC GmbH veräußert. Das Osnabrücker Unternehmen wird per Kaufvertrag vom 12. Dezember Teil der Hager Group. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellämter werde die Übernahme ab dem 1. Januar 2018 wirksam, teilen die Unternehmen mit.

E3/DC wurde 2010 gegründet und hat sich zu einem führenden Anbieter von Stromspeichersystemen und Ladetechnik für E-Mobile entwickelt, der Marktanteil in Deutschland liegt nach eigenen Angaben bei 15 %. Der bisherige Gesellschafter EWE wird sich mit dem Verkauf aus der Herstellung zurückziehen und will sich weiter als Anbieter von Dienstleistungen positionieren – auch als Vermarkter der E3/DC-Produkte im EWE-Gebiet und als Kooperationspartner des Speicherspezialisten. Mit Hager gewinne E3/DC einen „geeigneten Partner zur Bewältigung der nächsten Wachstumsstufe“, heißt es bei EWE.

„Die Speichersysteme von E3/DC bilden eine ideale Ergänzung zu unseren Energiemanagement-Komponenten“, erklärt Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender der Hager Group. Das saarländische Familienunternehmen mit Sitz in Blieskastel entwickelt und produziert Technikzentralen, Ladesäulen für E-Fahrzeuge und Steuerungssoftware, also zentrale Komponenten für ein Energiemanagement- und Speichersystem, das im Haushalt die Sektorenkopplung unterstützt. „Solche Energiezentralen werden in immer mehr Privat- und Gewerbeimmobilien zum Standard gehören“, so Daniel Hager. „Als Komplettanbieter können wir Kunden künftig ein absolut stimmiges und zuverlässiges Gesamtsystem bieten.“

„Für unsere aktuellen und zukünftigen Privat- und Geschäftskunden ist die Übernahme durch die Hager Group eine absolute Auszeichnung und Anerkennung“, so Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer der E3/DC GmbH und einer der Mitgründer des Unternehmens. Die Integration in die Hager Group vervielfache die Entwicklungschancen. Die Hager Group könne in Zukunft ein perfekt abgestimmtes Energiemanagement- und Speichersystem anbieten, betont E3/DC.

Ralf Ossenbrink / E3/DC