Hackschnitzel- und Pelletheizung – jetzt noch günstiger, leistungsfähiger und effizienter bei erhöhtem Komfort

Hackschnitzel- und Pelletheizung HDG Compact 40-95 E mit Vario Austragung
Hackschnitzel- und Pelletheizung HDG Compact 40-95 E mit Vario Austragung
25.06.2020

Die neue Hackschnitzel- und Pelletheizung HDG Compact 40-95E mit Vario-Austragung wurde optimiert und wartet mit vielen Neuerungen auf.

Der erhöhte Leistungsbereich auf 95 kW, die reduzierte Bauhöhe sowie die integrierte Filtertechnik mit automatischer Abreinigung und Entaschung sorgen für höchste Effizienz bei maxi­malem Komfort. Ein weiterer Vorteil: Durch dieses Upgrade ist die neue HDG Compact 40-95E auch noch preisgünstiger in der Anschaffung und einfacher in der Installation. 

HDG beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Thema „Heizen mit Holz“. Allen HDG-Kesseln gemein sind Eigenschaften wie Robustheit, Langlebigkeit, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit sowie klimafreundlicher Betrieb. HDG-Heizlösungen eigenen sich für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche vom Einfamilienhaus, über Land- und Forstwirtschaft, Gewerbe und holzverarbeitende Betriebe bis hin zu Kommunen und Wärmenetzen. Mit der neuen HDG Compact 40-95E setzt HDG wieder einen Maßstab in Sachen nachhaltiger Innovationen.

Die kompakte Bauweise ist optimal abgestimmt und liefert jetzt bis zu 95 kW Leistung bei reduzierter Bauhöhe. Um dies zu ermöglichen, wurde die Wärmetauscherfläche angepasst und das Abreinigungssystem komplett überarbeitet. Die nun beweglichen Abreinigungsturbulatoren bürgen für optimale Wärmeübertragung da die Oberfläche wie mit einer Spachtel bestens abgereinigt wird. Da die Mechanik jetzt von unten zusammen mit der serienmäßigen Entaschung angesteuert wird, konnte die Zugänglichkeit zum Wärmetauscherbereich erhöht und die Anlagenhöhe deutlich reduziert werden.

Höchste Priorität beim Upgrade dieser HDG-Hackschnitzel- und Pelletheizung ist der Kundennutzen im Bereich Installation und Betrieb. Durch die überarbeitete Abreinigung kann der mechanisch und elektrisch komplett montierte Kessel nun durch gängige Türöffnungen mit 1 m × 2 m ohne Demontageaufwand eingebracht werden. Durch die schnelle Regelbarkeit des Kessels konnte die thermische Ablaufsicherung zusammen mit dem Sicherheitswärmetauscher entfallen. So ist für den Anschluss keine Wasserversorgung notwendig. Dies erleichtert die Installation in Nebengebäuden erheblich. Durch die spezielle Konstruktion des HDG-Vario-Austragungssystems konnten Mindestabstände verringert werden. Zudem ist kein Zwischen­boden im Brennstoffbunker nötig.

Alles integriert vom Filter bis zur Entaschung

Das Feinstaubabscheider-System ist direkt am Heizkessel platzsparend montiert. So können auch bei schwierigen, aschereichen Brennstoffen, die verschärften Grenzwerte erfüllt werden. Ebenso voll integriert im Kessel ist die Filterentaschung mit vollautomatischer Abreinigung der Elektroden. Der niedrige Rauchrohranschluss ist optimal ausgelegt für bereits bestehende Kaminanschlüsse. Das HDG-Entaschungssystem ist nun auch ab Werk serien­mäßig ohne Aufpreis im Kessel integriert. Optional ist ein externer Aschenbehälter mit 230 l Füllvolumen verfügbar, der auch über einen Frontlader mit Euro-Aufnahme entleert werden kann. Die sehr leise Betriebsweise ist ein weiteres Merkmal dieser effizienten Anlage.

Im Rahmen des Klimapakets hat die Bundesregierung die Förderung von CO2-neutralen Heizsystemen, wie den HDG-Holzheizungen, neu geregelt. Anstatt pauschaler Zuschüsse gibt es nun seit Anfang des Jahres ein neues Förderprogramm und Holzheizungen werden seit Anfang des Jahres prozentual gefördert. Wird beispielsweise ein Ölkessel gegen eine Holzheizung ausgetauscht, steigt der Fördersatz auf 45 %.

hdg-bavaria.com