Panorama

  • 27.07.2012

    Erneuerbare knacken die 25-Prozent-Marke

    Nach ersten Schätzungen des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) haben die erneuerbaren Energien im ersten Halbjahr 2012 erstmals über 25 % des deutschen Strombedarfs gedeckt. Im Vergleich zum selben Zeitraum 2011 stieg die Stromproduktion aus Erneuerbaren von 56,4 Milliarden auf 67,9 Mrd.

    Weiterlesen
  • 26.07.2012

    Bayern investiert in Batterieforschung

    Die bayerische Landesregierung stellt für die Batterieforschung an der Technischen Universität München 32 Mio. € bereit. Hier soll in den nächsten vier Jahren die Entwicklung effizienter und kostengünstiger Stromspeicher vorangetrieben werden.

    Weiterlesen
  • 26.07.2012

    Halbzeit für die „tour d’e-bike“

    Auf einer Radtour von der Nordsee zur Zugspitze haben die Teilnehmer der „Tour d’e-bike“ heute die Hälfte der Strecke zurückgelegt. Das Besondere an der Aktion: 15 Fahrer im Alter von 30 bis 74 sind auf Pedelecs unterwegs, um für diese umweltfreundliche Art der Fortbewegung zu werben und die Alltagstauglichkeit des elektrisch unterstützten Fahrradfahrens zu demonstrieren.

    Weiterlesen

  • 18.07.2012

    200 Mio. € Förderung für Energiespeicher

    Die Bundesregierung will Energiespeicher stärker fördern. Deshalb haben das Wirtschaftsministerium, das Umwelt- und das Forschungsministerium den Startschuss für 60 innovative Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Energiespeicher gegeben. Ab jetzt werden die bewilligten Projekte mit den genehmigten Finanzmitteln ausgestattet.

    Weiterlesen
  • 18.07.2012

    Spanien: Neue Steuern für regenerativen Strom

    Im Zuge der spanischen Schuldenkrise hat Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy weitere Belastungen für den Energiesektor angekündigt, die vor allem die Erneuerbaren treffen. Damit reißen die Hiobsbotschaften für die Branche der regenerativen Energien in Spanien nicht ab.

    Weiterlesen
  • 18.07.2012

    Bayern fördert Batterieforschung

    Die Bayerische Staatsregierung wird daher 32 Millionen Euro für die Batterieforschung an der Technischen Universität München (TUM) bereitstellen. In den nächsten vier Jahren soll an der TUM Spitzenforschung zu Batteriesystemen betrieben werden, um Strom stationär zu speichern.

    Weiterlesen

  • 16.07.2012

    Hessen fördert nachhaltige Forschungsprojekte

    In Hessen ansässige Unternehmen oder Institute können neue Technologien, Verfahren oder Strategien in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und -einsparung beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einreichen. Mit einer Förderung unter dem Stichwort Energietechnologieoffensive will das Land solche Projekte unterstützen. 4 Mio.

    Weiterlesen
  • 06.07.2012

    Neue Qualitätsanforderungen für Solartechnik

    Ein derzeit viel diskutiertes Thema ist die Qualitätssicherung. Um Dach- und Solartechnik aufeinander abzustimmen und Qualitätsstandards zu definieren, hat sich der Qualitätsverband Solar- und Dachtechnik e.V. (QVSD, www.qvsd.de) gegründet.

    Weiterlesen
  • 29.06.2012

    RWE plant 1 GW regenerative Erzeugungskapazität bis Ende des Jahres

    RWE will seine Erzeugungs-Kapazität im Bereich der Erneuerbaren stark ausbauen. Insgesamt soll 1 GW Nennleistung bis Ende des Jahres am Netz sein. Derzeit liege die Erzeugungskapazität von RWE in diesem Bereich bei 200 MW, berichtet Klaus Schultebraucks, der Sprecher von RWE Vertrieb.

    Weiterlesen
  • 28.06.2012

    Neues Verfahren für Power-to-Gas

    Die Viessmann-Tochter Microbenergy hat ein biologisches Verfahren zur Erzeugung von Methan aus Strom entwickelt. Damit kann das Unternehmen auch einen Beitrag zu der als vielversprechend gehandelten Speichertechnologie Power-to-Gas leisten.

    Weiterlesen

Seiten