Panorama

  • 28.03.2019

    Kostal auf dem Weg vom Wechselrichter-Hersteller zum Lösungsanbieter

    Den Trend zu einer immer stärkeren Vernetzung der Photovoltaik mit dem menschlichen Alltag, wie dem Smart Home und der E-Mobilität hat das Familienunternehmen Kostal schon frühzeitig erkannt und in seinem Markenclaim „Smart connections.“ seit Langem zu seinem Anspruch und Antrieb gemacht. Die dafür notwendige Entwicklung von einem Hersteller smarter Wechselrichter hin zum Lösungsanbieter von ganzen Eco-Systemen demonstriert Kostal Solar Electric auf der Intersolar Europe mit der "Smart world of Kostal".

    Weiterlesen
  • 28.03.2019

    Solarmodul-Hersteller Sonnenstromfabrik meldet positives Geschäftsergebnis für 2018

    Die Sonnenstromfabrik (CS Wismar GmbH), einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Solarmodulen in Europa, hat das für die europäischen Modulhersteller schwierige Geschäftsjahr 2018 mit positivem Ergebnis abgeschlossen. Damit konnte das Unternehmen zwei Jahre in Folge positive Zahlen schreiben. Die Gesamtproduktionsmenge lag in 2018 mit etwas mehr als 70 MWp konstant auf Vorjahresniveau.

    Weiterlesen
  • 28.03.2019

    Studie zu Solarstrompotenzial in Russland

    Die Studie enthält eine Analyse der Rahmenbedingungen für Photovoltaik in Russland und fokussiert Anwendungsmöglichkeiten, Investitionsbedingungen sowie Fallbeispiele. Das gemeinsame Projekt des Beratungsunternehmens Eclareon, BSW-Solar und Eurosolar Russland wurde vom Auswärtigen Amt gefördert.

    Weiterlesen

  • 24.03.2019

    Basiszähler erstmals vorgestellt

    Eines der Messehighlights der E-world war nach Einschätzung von Sagemcom Dr. Neuhaus die Premiere des digitalen SLP-Stromzählers Siconia »Smarty BZ-Plus«.

    Weiterlesen
  • 22.03.2019

    Alternativ-Lösung für Smart-Meter-Gateway-Administration ohne IM4G

    Die Aachener Factur Billing Solutions GmbH hat jetzt die Integration der Wilken P/5 SMGA-Suite mit SAP IS-U erfolgreich umgesetzt.

    Weiterlesen
  • 20.03.2019

    Dieser Speicher ist zum Schießen

    Die Powertrust GmbH hat auf der Intersolar 2018 einen Akkumulator mit Nagel im Gehäuse ausgestellt der während der ganzen Messe Strom geliefert hat. Zum Schießen oder? Genau, denn selbst wenn die Akkus von einem Projektil durchdrungen werden passiert nichts, kein Auslaufen, kein Feuer, keine Explosion – nur etwas weniger Leistung!

    Weiterlesen

  • 18.03.2019

    Reallabor Sinteg als Transformationsmodell für die Energiewende

    Während andernorts noch darüber diskutiert wird, wie Atom- und Kohleausstieg am besten zu bewerkstelligen sind, entwickeln die lokalen Projektpartner im Reallabor Sinteg bereits heute konkrete Lösungen für eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Stromversorgung.

    Weiterlesen
  • 16.03.2019

    Haezoom baut mit »Nemocs« eigenes Virtuelles Kraftwerk auf

    »Nemocs«, die VPP-as-a-Service-Lösung des Kölner Unternehmens Next Kraftwerke, wird künftig in Südkorea eingesetzt. Das Solar-Unternehmen Haezoom wird »Nemocs« im Rahmen eines Projektvertrages nutzen, um ein eigenes Virtuelles Kraftwerk aufzubauen.

    Weiterlesen
  • 15.03.2019

    BSW: Solarstromspeicher auf der Schwelle zum Massenmarkt

    Der Bundesverband Solarwirtschaft erwartet ein anhaltend starkes Marktwachstum bei Solarstromspeichern und rechnet mit dem Abbau verbliebener Marktbarrieren. Die Preise schlüsselfertiger Batteriespeicher sind in den letzten fünf Jahren um 60 % gesunken.

    Weiterlesen
  • 15.03.2019

    Möglichst groß und ohne Speicher: So ist PV am wirtschaftlichsten

    Eigenheimbesitzer sollten laut der Verbraucherzentrale Nordrgein-Westfalen die Leistung ihrer Photovoltaikanlage nicht am Stromverbrauch des Haushalts ausrichten, sondern ihr Dach voll ausnutzen. Liegt ein Teil des Dachs unnötig brach, schmälert das neben dem Klimaschutzeffekt auch die Wirtschaftlichkeit der Anlage. Ausnahme sind Leistungen zwischen 10 kW und 12 kW – diese Größen sollten aus wirtschaftlicher Sicht vermieden werden. Diese Aussagen stützt die Verbraucherzentrale NRW auf eine von ihr beauftragte Kurzstudie der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin.

    Weiterlesen

Seiten