Bioenergie

  • 20.08.2007

    Erste Biodieselfabrik in Rumänien

    Laut Greenline handelt es sich um die erste Biodiesel-Produktionsanlage in Osteuropa. Sie wurde in den USA entworfen, in Deutschland gebaut und von einem amerikanisch-rumänischen Team vor Ort errichtet. »Die Montage vor Ort erfolgte mit Hilfe der lokalen Arbeiter in sehr kurzer Zeit «, erklärte Michael Brown, Vorstandsvorsitzender von Greenline.

    Weiterlesen
  • 13.08.2007

    Juwi produziert Pellets im Hunsrück

    Dafür sollen die Angestellten im Zweischichtbetrieb arbeiten. Mit einer weiteren Produktionsstraße und mehr Mitarbeitern soll die Fabrik eine Produktionskapazität von 20.000 t/a erreichen. Das Pelletswerk ist Teil der »Morbacher Energielandschaft« (MEL). Die Bauzeit für die Fabrik betrug sechs Monate.

    Weiterlesen
  • 07.08.2007

    Leipzig wird Zentrum der Biomasseforschung

    Bereits 2005 schien es mit der Fürsprache der ehemaligen Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), als seien schon einmal die Würfel für die sächsische Messestadt gefallen. Doch mit dem Regierungswechsel 2006 stellte der Amtsnachfolger Seehofer erneut die Standortfrage. Neben Leipzig hatten sich Greifswald, Potsdam, Halle und Cottbus beworben.

    Weiterlesen

  • 30.07.2007

    Biodiesel-Kapazitäten auf Rekordniveau

    Die gesamte Kapazität zur Produktion von Biodiesel in
    Deutschland werde bis Ende des Jahres um über 40 % auf rund 5,4
    Mio. t steigen (2006: 3,8 Mio. t), schätzen die Experten. Der gesamte Treibstoffabsatz in Deutschland erreichte im Jahr 2006
    insgesamt 51,7 Mio t, davon 29,1 Mio t Diesel und
    22,6 Mio t Ottokraftstoffe. Bei Vollauslastung der inländischen

    Weiterlesen
  • 19.07.2007

    Q1 startet Biodiesel-Kampagne

    Die Initiative soll Autofahrer dazu motivieren, Biodiesel statt fossilem Diesel zu nutzen. Mit Spannbändern und Schildern macht Q1 seine Kunden an den Tankstellen darauf aufmerksam, dass sie durch die Nutzung von Biodiesel den CO2-Ausstoß pro gefahrenen Kilometer um 60% reduzieren könnten. Dieser Wert soll bereits den Energieeinsatz für die Erzeugung des Biodiesels berücksichtigen.

    Weiterlesen

  • 03.07.2007

    Verfassungsbeschwerde der Pflanzenölverbände

    Kläger sind 38 Personen bzw. Unternehmen, die direkt von der neuen Steuer betroffen sind. Dazu gehören Ölmühlenproduzenten, Betreiber dezentraler Ölmühlen, Landwirte, Pflanzenöl-Tankstellen und –händler, Fahrzeugeigentümer, Umrüster für Pflanzenöl-Fahrzeuge und auch Speditionen, die ihre Fahrzeuge speziell für den Transport von ausgestattet haben.

    Weiterlesen
  • 13.06.2007

    Nachwachsende Rohstoffe gefragt

    Im Strommarkt hat sich die installierte Anlagenleistung sowohl für Festbrennstoffe als auch für Biogas in den vergangenen Jahren verfünffacht. Eine enorme Steigerung liegt auch bei den flüssigen Bioenergieträgern vor. Martin Kaltschmitt (Institut für Energetik und Umwelt, Leipzig) zufolge ist der Auslöser für diese Entwicklung die Verfügbarkeit von kostengünstigem Palmöl.

    Weiterlesen
  • 01.06.2007

    Joint Venture von Steag Saar und EnD-I Loick

    Die Anlagen sollen in der Leistungsklasse von 4 MWel oder darüber liegen. Die geplante Kooperation umfasst sowohl die Erzeugung und Veredelung von Biogas als auch die Vermarktung von Gas, Wärme und Strom aus den Anlagen. Zu diesem Zweck wird eine gemeinsame Gesellschaft mit dem Namen EnD-I Steag Bioenergie GmbH mit Sitz im Saarland gegründet.

    Weiterlesen

Seiten