Mini-KWK-Förderanträge sind online

Mit Inkrafttreten der Richtlinie zur Förderung von Mini-KWK-Anlagen am 1. Juli 2008 kann die Neuerrichtung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit einer elektrischen Leistung bis zu 50 kW bezuschusst werden. Ab dem 1. September können die Zuschüsse beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) beantragt werden und zwar ausschließlich mit dem Bafa-Antragsformular, das jetzt auf der Internet-Seite unter www.bafa.de, Bereich Energie, Kraft-Wärme-Kopplung – Unterpunkt Mini-KWK-Zuschuss, abrufbar ist.

Förderfähig sind nur Maßnahmen, mit deren Installation vor Antragstellung noch nicht begonnen wurde. Zusätzlich müssen die Anlagen bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen. Eine Liste mit Anlagentypen, die diesen Anforderungen gerecht werden, soll auf der Interseite noch veröffentlicht werden. Hieraus wird auch hervorgehen, welche Anlagen die Basisförderung erhalten und für welche Module zusätzlich der Umweltbonus gezahlt wird. Der maximale Zuschussbetrag wird gewährt, wenn die thermische Leistung der KWK-Anlage für einen Wärmebedarf von mindestens 5.000 Vollbenutzungsstunden ausgelegt ist.