Clean Energy steigt bei EC Bioenergie ein

The Clean Energy Company (TCEC) ist eine Tochterfirma der SHV-Gruppe aus dem niederländischen Utrecht und im Geschäftsfeld erneuerbare Energie und dezentrale Energiewirtschaft tätig. 45 % der Anteile des Heidelberger Contracting-Unternehmen EC Bioenergie GmbH (ECB) hat TCEC jetzt übernommen. Derzeit baut die ECB, die mit 14 Beteiligungsgesellschaften im Biomasse-Geschäft aktiv ist, ein bundesweites Netzwerk mit Naturholz-Zentren an acht Standorten aus. Hier sollen neben Strom und Wärme auch Biobrennstoffe, das heißt Pellets, Briketts und Hackschnitzel erzeugt werden. Mit dem Netzwerk will ECB die Verfügbarkeit der regenerativen Brennstoffe langfristig sichern, um kostengünstige Contracting-Verträge für die kommunale und industrielle Energiewirtschaft anbieten zu können. Durch den Einstieg des niederländischen Unternehmens fließen ECB nach eigenen Angaben erhebliche finanzielle Mittel zu, die konsequent für die Realisierung dezentraler Energieprojekte genutzt werden sollen.