Biomasse-Heizkraftwerke in Siegen und Bielefeld

Die Anlage ist auf eine Leistung von rund 30 MWth und 8 MWel ausgelegt und soll im Herbst 2009 in Betrieb gehen. Die Investitionskosten betragen rund 25 Mio. €. Befeuert wird das in Deutschlands waldreichster Region gelegene Heizkraftwerk mit rund 90.000 t Frischholz pro Jahr.
Die Stadtwerke Bielefeld errichten in Kooperation mit dem Bioenergie-Spezialisten Sennergie ein neues Holzkraftwerk. Die Leistung des Kraftwerks wird bei 5,5 MWth und 1,2 MWel liegen. Das Investitionsvolumen beträgt 8 Mio. €. Sennergie übernimmt die langfristige Holzversorgung. Das Kraftwerk ist eine zentrale Komponente des neuen Energiekonzepts der Stadtwerke Bielefeld, die damit die Fernwärmeversorgung langfristig sichern und den Anteil Erneuerbarer Energien in Bielefeld deutlich steigern wollen. Das Holzkraftwerk wird mit jährlich insgesamt rund 14.000 Tonnen atro naturbelassenem Waldrestholz, etwa Kronen und Äste, sowie Holz aus der Landschaftspflege befeuert. Das Holz stammt bevorzugt aus einem Umkreis von maximal 70 Kilometern. (bh)