Wuttke wird Vorstand bei Prokon

Heiko Wuttke wird neuer Vorstand bei Prokon. (Foto: Prokon)
Heiko Wuttke wird neuer Vorstand bei Prokon. (Foto: Prokon)
05.02.2016

Heiko Wuttke wird zum 1. April Vorstand der Energiegenossenschaft Prokon. Der 47-Jährige verantwortet dann die Geschäftsbereiche Projektierung, Technische Betriebsführung der Windparks sowie den Energiehandel. Die Besetzung der zweiten Vorstandposition steht kurz vor dem Abschluss.

Bei der Prokon eG enden die Interimslösungen in der Geschäftsführung: Heiko Wuttke wird zum 1. April neuer Vorstand der Genossenschaft. Wuttke ist zurzeit Leiter Projektentwicklung in der Windsparte von Vattenfall. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der deutschen und internationalen Windenergiebranche.

Eine erste Lösung zur dauerhaften Besetzung des zweiten Vorstandspostens sei laut Udo Wittler zunächst geplatzt. Wittler, Aufsichtsratsvorsitzender bei Prokon, sagt dazu: „Die Verträge waren bereits unterschrieben. Leider musste unser Vertragspartner aus sehr nachvollziehbaren persönlichen Gründen von der getroffenen Vereinbarung zurücktreten.“ Inzwischen stehe man aber mit einer neuen Lösung kurz vor dem Abschluss. Zunächst einmal bleibt Andreas Knaup zweiter Vorstand im Unternehmen.

Mit der Übernahme des Vorstandsmandats durch Wuttke beendet Kai Peppmeier seine Interimstätigkeit als Vorstandsvorsitzender. Er bleibe als Partner der Turnaround Management Consult Berater des Unternehmens. Peppmeier hat Prokon gemeinsam mit Interimsvorstand Andreas Knaup und Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin restrukturiert und in eine Energiegenossenschaft umgewandelt.

Katharina Garus / Prokon

Google+