Jung verlässt juwi-Vorstand

Fred Jung (Foto: juwi)
Fred Jung (Foto: juwi)
05.01.2016

Nach Matthias Willenbacher verlässt mit Fred Jung auch der zweite Firmengründer den juwi-Vorstand. Michael Class übernimmt Jungs Vorstandsposten. Dieser wiederum wechselt Mitte 2016 in den Aufsichtsrat.

Fred Jung zieht sich aus persönlichen Gründen aus dem operativen Geschäft der juwi AG zurück. Auf eigenen Wunsch wird er sein Vorstandsamt zum 30. Juni niederlegen und in den Aufsichtsrat wechseln.

Jungs Vorstandsposten übernimmt Michael Class (48), derzeit Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH. Ab 18. Januar ergänzt er den Vorstand zunächst als stellvertretender Vorstandsvorsitzender, mit Jungs Ausscheiden wird er zum 1. Juli dann Vorsitzender des Gremiums. Marcus Jentsch und Stephan Hansen komplettieren das Vorstandsteam. Der zweite juwi-Gründer Matthias Willenbacher war bereits Anfang 2015 aus dem Unternehmen ausgeschieden.

 „Nach drei Jahren des Umbruchs ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen, diesen Schritt zu gehen“, erläutert Jung die Beweggründe für seine Entscheidung. „Als Christ bespreche ich wesentliche Entscheidungen mit meinem Gott. So ist auch bereits Anfang 2013 der Entschluss gefallen, mich nach rund 20 Jahren mit großem Einsatz und großer Freude am Ausbau erneuerbarer Energien aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen.“ Nach seiner Einschätzung ist juwi – nicht zuletzt durch den Einstieg der MVV Energie AG – stabil genug aufgestellt, um weiterhin eine maßgebliche Rolle bei der Energiewende zu spielen.

Jungs Nachfolger Class ist seit 2008 Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH in Mannheim und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Energie- und Umweltbereich. Er ist ausgebildeter Landwirt und hat an der Universität Hohenheim Allgemeine Agrarwissenschaften studiert. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, mit juwi die Energiewende maßgeblich mitgestalten zu können. Die Politik hat auf der Klimakonferenz in Paris die Weichen für das Energiesystem der Zukunft gestellt. Jetzt liegt es auch an der Wirtschaft, diesen Weg konsequent zu gehen. juwi ist dafür sehr gut aufgestellt“, sagt Class.

Katharina Garus

Google+