Husum Wind 2019: Neues Konzept für die Messe

(Bild: MHC-Massimo-Cavallo)
(Bild: MHC-Massimo-Cavallo)
17.01.2019

Die Husum Wind, die 2019 ihr 30-jähriges Bestehen feiert, orientiert sich seit jeher eng an den Entwicklungen der Branche und greift Themen auf, die insbesondere den deutschen Markt bewegen. Dazu zählen zukünftig Post-EEG-Lösungen wie Weiternutzung, Repowering oder Abbau und Recycling von Windkraftanlagen. Führende Anbieter aus diesen Bereichen werden ihre innovativen Konzepte und Dienstleistungen für die Phase nach 2020 präsentieren. „Weiter werden wir aber auch Themen wie Power-to-X und Speicher sowie Digitalisierung und Big Data verstärkt eine Plattform bieten. In der Modellregion werden bereits heute die Potenziale der Windkraft von morgen aufgezeigt. So fahren in Husum bald Busse mit regional erzeugtem Wasserstoff und es wird an weiteren alternativen Nutzungskonzepten geforscht“, so Arne Petersen, Geschäftsführer der Messe Husum & Congress GmbH. „Hier in Husum denken wir Wind weiter.“

Die Signale, die die Husum Wind in den Markt sendet, treffen auf positive Resonanz. Mittlerweile sind rund 90 % der Ausstellungsflächen ausgebucht. Sämtliche OEM sowie Marktführer aus Deutschland und benachbarten EU-Ländern werden in Husum nächsten September wieder vertreten sein. Und auch das Forum für junge, innovative Unternehmen sowie die Fachkräfte- und Nachwuchsbörse Windcareer gehören erneut zum Messeprogramm.