Erste Multimegawatt-Anlage mit 100-m-Holzturm steht

Die erste Windenergieanlage der Multimegawattklasse auf einem 100 m hohen Holztu
Die erste Windenergieanlage der Multimegawattklasse auf einem 100 m hohen Holztu

Die TimberTower GmbH hat die weltweit erste Windkraftanlage der Multimegawattklasse mit einem 100 m hohen Holzturm in Hannover Marienwerder fertiggestellt. Auf dem achteckigen Holzturm sitzt eine Turbine des Typs Vensys 77, eine getriebelose 1,5-MW-Maschine.

„Der Holzturm ist ein Meilenstein auf dem Weg zu wirklich grüner Energie, denn wir nutzen zu 99 % nachwachsende Rohstoffe für eine Anlage, die regenerative Energie erzeugt“, sagt TimberTower-Geschäftsführer Holger Giebel. Die Anlage wird jetzt getestet und soll noch dieses Jahr ans Netz gehen. Gleichzeitig entwickelt TimberTower schon einen Holzturm mit 140 m Nabenhöhe.

Holz erhöhe die Akzeptanz bei den Anwohnern und sei „logistisch und ökonomisch schlau“, wirbt TimberTower. Vier Jahre lang hatten die Ingenieure des Unternehmens an dem Holzturm für eine Multimegawattturbine getüftelt. „Es war ein langer Weg, aber letzten Endes konnten wir alle Beteiligten überzeugen, dass das Material Holz bestens für solche Anwendungen geeignet ist“, sagt Bauingenieur Gregor Prass, Gründer und neben Giebel einer der Geschäftsführer der TimberTower GmbH. Am schwierigsten sei gewesen, Kunden, Investoren und Genehmigungsbehörden davon zu überzeugen, dass Holz tatsächlich in der Lage ist, Aufgaben im Maschinenbau zu übernehmen. Dass die Idee Realität wurde, ist auch der Innovationsförderung durch die Stadt Hannover zu verdanken.

Katharina Garus

 

Weitere Artikel zum Thema:

Mit Holz in die Höhe