E.ON Wind Service gewinnt bedeutenden Onshore -Kunden in Schottland

Der 28,6-MW-Windpark Drone Hill ist mit 22 Nordex-Windturbinen ausgestattet. (Photo: E.ON)
Der 28,6-MW-Windpark Drone Hill ist mit 22 Nordex-Windturbinen ausgestattet. (Photo: E.ON)
09.11.2017

Kurz nach dem Eintritt in den britischen Onshore-Windmarkt hat E.ON Wind Service einen bedeutenden langfristigen Vertrag in Schottland gewonnen. E.ON übernimmt den Betrieb inklusive Wartung und Instandhaltung des Windparks Drone Hill in der Nähe von Coldingham.

Der Windpark Drone Hill ist seit 2012 in Betrieb und verfügt über 22 Nordex-Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 28,6 MW. Die um die Leistung des Parks zu erhalten beauftragten nun die Eigentümer Greencoast UK Wind und Swiss Life Asset Management  den Dienstleister E.ON Wind Service mit der Wartung. Der Vertrag besitzt eine Laufzeit von fünf Jahren mit optionaler Verlängerung auf zehn Jahre.

E.ON betreibt selbst 16 Onshore-Parks im Vereinigten Königreich. Über den neuen Vertrag zeigt sich die Direktorin von E.ON Onshore Wind Europe, Katja Bartsch-Wünschel, umso erfreuter: „Wir sind stolz, diese Chance erhalten zu haben. E.ON unterscheidet nicht zwischen den eigenen und den Anlagen von Kunden, sondern bietet seinen Kunden die gleiche Servicequalität und Leistungsbereitschaft. Mit diesem Kundenversprechen wollen wir unsere Beziehung zu den Eigentümern des Drone Hill Windparks ausbauen.“

E.ON / Philipp Kronsbein

Google+