E.ON baut neuen 57 MW Windpark in Italien

Baubeginn für das Projekt Morcone (Foto: E.ON)
Baubeginn für das Projekt Morcone (Foto: E.ON)
19.02.2018

Im Großraum Neapel entsteht gegenwärtig ein neuer Onshore-Windpark. Das von E.ON gebaute Projekt ist das größte Projekt, das der italienische Staat im Zuge einer Auktion im Jahr 2016 vergeben hatte. 19 Vestas-Turbinen werden hier zukünftig sauberen Strom produzieren.

In dem bergigen Gelände rund um die Gemeinden Morcone und Pontelandolfo baut E.ON aktuell einen 57‑MW‑Windpark. Gegenwärtig werden die benötigten Straßen gebaut und Fundamente für die ersten Windanlagen gelegt. Im Sommer erfolgt dann die Errichtung der 19 Turbinen der Drei-Megawatt-Klasse von Vestas. Zum Jahresbeginn 2019 soll dann der Netzgang erfolgen.

In Italien besitzt und betreibt E.ON zehn Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von rund 330 MW. Die Werke befinden sich in den Regionen Sizilien, Kalabrien, Basilicata, Sardinien, Toskana und Kampanien. Darüber hinaus bietet E.ON auch Turbinenservice und Betriebsführung als Dienstleistung für Windparks anderer Betreiber an.

Philipp Kronsbein / E.ON