140-Meter-Rotor für AW3000-Plattform von Nordex

Die AW3000-Plattform erweitert die mögliche überstrichene Fläche mit einem 140-Meter-Rotor. (Foto: Nordex Gruppe)
Die AW3000-Plattform erweitert die mögliche überstrichene Fläche mit einem 140-Meter-Rotor. (Foto: Nordex Gruppe)
13.10.2017

Die Nordex-Gruppe hat angekündigt, ihre AW3000-Plattform um eine neue Variante mit einem 140-Meter-Rotor zu erweitern. Vor allem an Standorten mit geringen Windgeschwindigkeiten soll die AW140/3000 die Stromgestehungskosten senken und einen der höchsten Kapazitätsfaktoren ihrer Klasse erreichen.

Die neue Variante ist auf Basis der AW-3000-WEA entstanden, nachdem vor kurzem die AW132/3000 für IEC-IIb-Bedingungen mit mittlerem Wind aktualisiert worden war. Beim 140-Meter-Rotor kommt eine integrierte Blattwurzelverlängerung des Rotorblatts zum Einsatz. Die überstrichene Rotorfläche wächst um 12 Prozent und soll nach Angaben von Nordex die jährliche Energieproduktion um 4,5 bis 6,5 Prozent erhöhen, während die Herstellungskosten und die Markteinführungszeit minimiert werden.

„Die AW140/3000 ergänzt unser Produktangebot um eine Anlage, die die Stromgestehungskosten unter ganz bestimmten Standortbedingungen und -topographien senkt – gerade in außereuropäischen Märkten mit schwachen Windgeschwindigkeiten und vorgegebenen Netzkapazitäten", sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex-Gruppe. „Die Turbine baut auf dem weltweiten Erfolg der AW3000-Plattform auf und unterstreicht die planmäßige Erweiterung unserer Produktlinien, um unseren Kunden kontinuierliche vorteilhafte, neue Lösungen zu bieten."

Errichtet werden kann die AW140/3000-Turbine auf 120-Meter-Betontürmen sowie Stahlrohrtürmen mit Nabenhöhen von 82 bis über 100 Meter. Mitte 2018 will Nordex die erste Turbine dieses Typs in Betrieb nehmen. Die Typenzertifizierung erwartet der Hersteller für das kommende Jahr, die Serienproduktion soll im Herbst 2018 starten. Nach eigenen Angaben hat die Nordex-Gruppe bisher mit Anlagen der AW3000-Plattform in 13 Ländern Aufträge über 4.400 MW abgeschlossen. Die Plattform umfasst die Turbinen AW116, AW125 und AW132, die wie auch die neue AW140 auf einer Vielzahl von Stahl- und Betonturm-Optionen angeboten werden.

Ralf Ossenbrink/Nordex Gruppe