Intelligente Technologie für effiziente Windenergie

29.01.2015

Ein schier unstillbarer Hunger – das Verlangen der Welt nach Energie. Angesichts der globalen Unsicherheit wächst das Bedürfnis nach unabhängiger Stromversorgung und stabilen Preisen. Erneuerbare Energien selber produzieren und nutzen? Windenergie macht es möglich. Envergate Energy AG entwickelt leistungsstarke Windenergieanlagen (WEA) und berät in der Planung nachhaltiger Energielösungen.

Der Anteil an Windkraft wächst rasant. Ein Trend, der nicht nur in Deutschland, sondern weltweit zu beobachten ist. Alleine 2014 kam im ersten Halbjahr eine neu installierte Windleistung von 17,6 Gigawatt hinzu. Ein Unternehmen, welches die technologische Entwicklung von WEA weltweit forciert, ist Envergate Energy AG. Effiziente Anlagen mit einer installierten Leistung zwischen 20 bis 100 KW – das ist der Markt, auf den sich das innovative Schweizer Unternehmen konzentriert. Die Anlagen von Envergate heissen Quinta und unterscheiden sich optisch stark von dem, was sich unsereins unter einem klassischen Windrad vorstellt. So ist die Anlage Quinta20 mit einer Nennleistung von 20 kW nicht nur viel leiser, sondern auch bedeutend kleiner, als eine herkömmliche WEA. Quinta20 besitzt fünf Flügel mit je 6 Metern Spannweite. Diese rotieren vertikal, statt horizontal. Eine Funktionsweise mit aerodynamischen Vorteilen: Die Anlage muss sich nicht nach dem Wind ausrichten, um ihre Leistung zu entfalten und die Windkraft wirkt gleichmässig auf die gesamte Flügelfläche.

Automatische Pitch-Steuerung sorgt für die perfekte Flügelposition

Übliche WEA brauchen beständigen Wind für die Stromproduktion. Nicht so die Anlagen von Envergate. Quinta20 produziert auch bei kleinen und unbeständigen Winden und Windgeschwindigkeiten ab 9 km/h zuverlässig Strom. Möglich macht dies eine innovative Erfindung von Envergate – die Pitch-Steuerung. Dabei werden Windrichtungswechsel unmittelbar an eine exzentrische Steuerung in der Rotationsachse weitergegeben und die Flügel positionieren sich automatisch im – dem Wind entsprechenden – richtigen Anstellwinkel. Quinta ist weltweit die einzige vertikalachsige Anlage mit dieser patentierten elektrischen Pitch-Steuerung. Eine optimale Energieausbeute bei höchstmöglichem Wirkungsgrad ist das Resultat. Quinta20 kann überall – in der Stadt, im Industriegebiet, sogar im Wohnquartier – integriert werden, ohne störend aufzufallen. Ganz im Gegenteil: Die aerodynamische Form der Anlage sorgt für einen besonders ästhetischen Blickfang. Die vertikale Rotation verursacht lediglich eine geringe Geräuschentwicklung, welche mit einer Lautstärke unter 40 Dezibel innerhalb der Nachtruhe-Norm liegt. Dank ihrer kompakten Bauweise und einer Gesamthöhe von unter 20 Metern durchläuft Quinta20 ein schnelleres und einfacheres Bewilligungsverfahren als viele Konkurrenzprodukte oder Grossanlagen.

Windgutachten liefert Fakten

Dass grossflächige Windparks profitablere Leistungen erbringen, bleibt unbestritten. Doch geraten solche Mammut-Projekte durch komplizierte Bewilligungsverfahren ins Stocken oder werden aufgrund von Einsprachen erst gar nicht realisiert. Hinzu kommt, dass der Ausbau der Stromnetze vielerorts hinterher hinkt und die Speicherkapazitäten bei weitem nicht ausreichen. Da erscheint es vernünftiger, in realisierbare Energieprojekte zu investieren. Gerade für Gemeinden, Verwaltungen und Gewerbe- und Industriebetriebe bieten WEA vielseitige Möglichkeiten einer nachhaltigen Energiegewinnung, sei es zur Deckung des Eigenbedarfs oder zur Einspeisung der Überschüsse ins öffentliche Stromnetz. Envergate ermittelt in einem Windgutachten das Potenzial eines Standorts und erstellt fundierte Ertragsprognosen und Empfehlungen durch den Experten.

Quinta99 ab März im Verkauf

Der Ausbau der Windenergie ist in Deutschland eine beispielhafte Erfolgsgeschichte. Bereits heute decken die über 23'000 WEA fast 9 Prozent des aktuellen Stromverbrauchs. Doch dies ist erst ein Bruchteil der Möglichkeiten, die es auszuschöpfen gilt. Das Potenzial von Wind ist enorm. Davon ist auch Envergate überzeugt. Letzten Herbst konnte das Unternehmen die Entwicklung seiner neuen WEA Quinta99 erfolgreich beenden. Die Anlage mit einer installierten Leistung von 99 kW befindet sich im Abschluss der Testphase und geht ab März in den Verkauf. Das Interesse an den Anlagen von Envergate Energy AG ist gross. Die Anlagen Quinta20 und Quinta90 bieten wirtschaftlich attraktive Lösungen oder alternative Ergänzung einer autarken, dezentralen Stromversorgung. Vor allem aber unterstreichen sie die ökologischen Ambitionen eines Unternehmens im Bestreben nach einer nachhaltigen Energielösung. Nun liegt es an couragierten Gemeinden, Kommunen und Industrie- oder Telekommunikationsunternehmen, ihre Chancen als Windenergie-Pioniere zu nutzen und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Quelle: Envergate Energy AG