greenmatch AG gewinnt Wind Website Award 2017

13.11.2017

Als Unternehmen im internationalen Wettbewerb heutzutage keine Website zu betreiben, ist nahezu undenkbar. Doch ist es mit einem schicken Hochglanzauftritt im World Wide Web längst nicht getan, denn die Besucher wollen mehr: Direkte Kontaktmöglichkeiten, persönliche Ansprechpartner und ein klares Angebot. Darin sind mittelständische Windfirmen den Big Playern oftmals meilenweit voraus – ganz ohne millionenschweres Marketing-Budget. Das bewiesen erneut die Teilnehmer des Wind Website Award von wind-turbine.com. Bernd Weidmann, Gründer und Geschäftsführer des Windenergie-Onlinemarktplatzes, überreichte auf den diesjährigen Windenergietagen in Warnemünde die Pokale an die besten drei Finalisten.

Ein knappes Rennen der Finalisten

Der Wettbewerb in der Windbranche wächst und ist inzwischen nur einen Klick entfernt. Umso wichtiger ist es, dass die Besucher einer Website binnen weniger Sekunden wissen, dass sie an der richtigen Adresse sind. Eines der Bewertungskriterien des Wind Website Award war daher auch der „5-Sekunden-Test“. Darüber hinaus flossen unter anderem auch Design und Nutzerfreundlichkeit sowie Wiedererkennungswert und Werthaltigkeit der Inhalte in die Wertung der Jury ein. Auch in diesem Jahr lieferten sich die Finalisten in diesen Punkten ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Platz 3 ging diesmal an Energy Consult, einem Anbieter für technische und kaufmännische Betriebsführung. Henning Wegner, Geschäftsführer des Cuxhavener Unternehmens nahm den Preis entgegen und zeigte sich angesichts zwei zurückliegender Website-Relaunches zufrieden mit der Drittplatzierung. Den zweiten Rang sicherte sich das Unternehmen wpd windmanager aus Bremen, dank einer übersichtlichen Navigationsstruktur, tollen Funktionen für Kunden, aktuellem Content und einem hoher Wiedererkennungswert.

greenmatch AG: Sieg dank direktem Kundendialog

Wer einen Blick auf die Website des Schweizer Anbieters für Finanzmodellierungen greenmatch AG besucht, wird dank zahlreicher Call-to-Action-Buttons direkt dazu eingeladen, das Produkt zu testen. Die Besucher der Website – also potenzielle Kunden – werden unmittelbar zur Handlung aufgefordert, der Anbieter geht direkt auf sie ein und weist ihnen den Weg. Fachchinesisch und Marketing-Bla-Bla sind auf der Webseite ebenso wenig vorhanden wie eine überfrachtete Seitennavigation. Alles ist völlig anschaulich und intuitiv gestaltet – das gefällt auch der Jury: Platz 1 beim Wind Website Award 2017!

Bereit für die nächste Runde?

Die Gewinner von 2017 stehen also fest, doch sicher ist auch, dass der Wind Website Award auch im nächsten Jahr an das Unternehmen mit der besten Website der Windbranche gehen wird. Wer also 2018 als Sieger vom Platz gehen und einen der tollen Preise abräumen möchte, findet dazu in Kürze alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung auf wind-website-award.de

Quelle: wind-turbine.com

Google+