Energieeffizienzmarkt und -Dienstleistungen in Deutschland und Frankreich / Berlin

Dienstag, 6. März 2018
Energieeffizienzmarkt und -Dienstleistungen in Deutschland und Frankreich / Berlin


In Deutschland wie in Frankreich ist die Energieeffizienz eine tragende Säule der Energiewende, eine Reduzierung des Energieverbrauchs ist eine wesentliche Grundlage für eine umweltschonendere und nachhaltigere Energieversorgung. Aus diesem Grund veranstaltet das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) in den Räumlichkeiten der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin eine Konferenz zum Thema Energieeffizienzmarkt und -Dienstleistungen in Deutschland und Frankreich.

Beide Länder haben sich ambitionierte Energieeffizienzziele gesetzt: Frankreich sieht vor, seinen Endenergieverbrauch bis 2030 um 20% zu reduzieren und ihn bis 2050 zu halbieren (Referenzjahr 2012). In Deutschland soll der Primärenergieverbrauch bis 2020 um 20% reduziert und bis 2050 halbiert werden (Referenzjahr 2008).

Viele Wirtschaftsakteure tragen dazu bei, die unterschiedlichen Energieeffizienzpotenziale zu erschließen und bilden gemeinsam einen Markt, der unter anderem aus den folgenden Dienstleistungen besteht: Energieaudit, Betrieb, Installation und Wartung von Ausrüstungen, Contracting, Energiemanagement und Ausbildung.

Die Konferenz wird eine deutsch-französische Diskussion zu folgenden Themen ermöglichen:

  • Wie ist der Rechtsrahmen und die Förderungspolitik für Energieeffizienz in beiden Ländern ausgestaltet?
  • Überblick über den Energieeffizienzmarkt in Deutschland und Frankreich. Welche Perspektiven eröffnen sich insbesondere im Gebäude- und Industriebereich?
  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten bestehen für Energieeffizienz?
  • Welche Rolle spielen die Energiedienstleistungen?

Die Veranstaltung richtet sich an alle Akteure des Energiesystems, insbesondere aus der Industrie, Wissenschaft, Institutionen, Finanzbereich, Presse und Dienstleister und wird auf Deutsch und Französisch mit Simultanverdolmetschung stattfinden.