Weltgrößtes Solarthermiekraftwerk in Betrieb genommen

Die Anlage in der Mojave-Wüste in Kalifornien (Foto: BrightSource Energy Inc.).
Die Anlage in der Mojave-Wüste in Kalifornien (Foto: BrightSource Energy Inc.).
17.02.2014

Im kalifornischen Ivanpah wurde ein konzentrierendes solarthermisches Kraftwerk mit einer elektrischen Leistung von fast 400 MW in Betrieb genommen. Es ist das größte Solarprojekt dieser Art weltweit und soll jährlich 140.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Das Kraftwerk in Ivanpah entstand aus einer Kooperation zwischen NRG, Google und BrightSource Energy. Die Konstruktion der Anlage übernahm Bechtel und NRG Solar (ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von NRG Energy) betreibt die Anlage. Das Projekt wurde unter anderem mithilfe einer Kreditbürgschaft in Höhe von 1,6 Mrd. $ (ca. 1,17 Mrd. €) eines Förderprogrammes der US-Energiebehörde finanziert.

Drei jeweils 137 m hohe Türme erzeugen unter Volllast eine Leistung von 392 MW und damit knapp 30 % aller Solarthermalenergie der USA. Der Strom aus Einheiten 1 und 3 geht an Pacific Gas & Electric, während der Strom von Turm Nummer 2 zu Southern California Edison fließt.

Ivanpah ist das erste kommerzielle Projekt in dem die Solarenergieturm-Technologie von BrightSource verwendet wird, um Elektrizität herzustellen. Dazu wurden 173.500 Heliostaten  verwendet, die software-gesteuert mehr als 300.000 Spiegel nach dem Sonnenstand ausrichten. Das konzentrierte Sonnenlicht trifft so auf die drei Boiler auf den Türmen und produziert überhitzten Dampf, der dann eine konventionelle Turbine zur Stromproduktion antreibt.

Tanja Peschel

Google+