Videovortrag: Solarthermie in Industrie und Gewerbe

Robert Juckschat erklärt wie eine Solarthermieanlage im Sommer in der Ferkelzucht eingesetzt wird.
Robert Juckschat erklärt wie eine Solarthermieanlage im Sommer in der Ferkelzucht eingesetzt wird.
18.01.2016

Im letzten Teil unserer Videoreihe zu großer Solarthermie verlassen wir die Wärmenetze und wenden uns dem Gewerbe und der Industrie zu. Robert Jukschat erklärt im Videovortrag, wie er mit seinem Unternehmen Soleado die Lebensmittelindustrie oder aber Campingplätze mit Solarwärme versorgt.

Im Vergleich zu den großen Fernwärmeanlagen der vergangenen Vorträge erscheinen die Anlagen der Firma Soleado schon wieder vergleichsweise klein, können aber dennoch große Mengen Öl und Gas ersetzten. So zum Beispiel in der Ferkelzucht, wie Jukschat in seinem Vortrag erklärt.

Ferkel benötigen in den ersten Wochen ihres Lebens konstante Temperaturen von gut 50 °C. Die Ställe, in denen sie großgezogen werden, in der Regel ungedämmt „auf dem Acker“, so Juckschat. Mit einer 68 m² großen Solarthermieanlage, die Soleado installiert hat, beheizt nun ein Züchter seinen Stall. Im Sommer deckt diese den Wärmebedarf zu 100 %.

Für den Züchter sei dies ein Nullsummenspiel, vor allem dank der großzügigen Förderung. Es sei allerdings nicht so, dass sich solche Anlagen nun aber von selbst verkaufen würden. Jede Anlage müsse dabei im Einzelgespräch verkauft werden. Dabei sei vor allem die emotionale Ebene entscheidend.

Im Video erklärt Robert Juckschat noch weitere Beispiele, etwa eine Brauerei oder die Warmwasserversorgung von Duschhäusern auf Campingplätzen.

Die anderen Videos finden Sie hier:

Solare Fernwärme in Dänemark

Marktpotenzial und Technische Lösungen solarer Wärmenetze

Ganzheitliche Systemloesung für solare Wärmenetze

So sollen KWK und Solarthermie zusammenkommen

Jan Gesthuizen

 

 

Google+