Neuer Warmwasser-Solarregler von Resol

Der neue Deltasol AL E HE ist für Warmwasser-Solaranlagen mit elektrischer Nachheizung gedacht. (Foto: Resol)
Der neue Deltasol AL E HE ist für Warmwasser-Solaranlagen mit elektrischer Nachheizung gedacht. (Foto: Resol)
21.01.2016

Der Solarspezialist Resol hat einen neuen Solarregler für die Steuerung von Warmwasser-Solarthermiesystemen mit elektrischer Nachheizung auf den Markt gebracht.

Dazu ist der neue Deltasol AL E HE mit Hochleistungsrelais ausgestattet, die den direkten Anschluss eines Elektroheizstabes mit bis zu 3 kW (230 V) ermöglichen und diesen zeit- und temperaturgesteuert für die Brauchwassererwärmung zu nutzen.

Zusätzlich bietet der Regler Funktionen zur thermischen Desinfektion und eine Funktion zur Schnellaufheizung. Letztere können Nutzer sowohl am Regler als auch über eine Fernbedienung aktivieren. Die solare Nachheizunterdrückung und ein Urlaubsmodus tragen dafür Sorge, dass der Heizstab nicht über Gebühr Strom verbraucht.

Einsatz in Ferienwohnungen

Gedacht ist der Regler damit vor allem für solche Anwendungsfälle, in denen der Nachheizbedarf gering ist und sich die Investition in einen Gaskessel oder Ähnliches damit nicht rechnen würde. Das können zum Beispiel Ferienhäuser und Wochenendhäuser sein.

Außerdem ist die elektrische Nachheizung in Südeuropa in den dort üblichen Thermosiphon-System verbreitet. Speziell für diesen Markt ist auch eine Drainback-Option enthalten, die sich ebenfalls im Süden einer hohen Beliebtheit erfreut.

Außerdem beherrscht der neue Regler eine Röhrenkollektorfunktion und ermöglicht dank einer bidirektionale PWM-Schnittstelle und einem Eingang für einen Grundfos Direct Sensor VFD eine präzise Wärmemengenzählung.

Den Regler bietet Resol optional auch als Komplettpaket an, in dem zwei Sensoren bereits beiliegen. Weitere Details zum Regler finden Sie zudem in unserer Energie-Datenbank, die den Vergleich mit anderen Warmwasser-Reglern ermöglicht.

Jan Gesthuizen

Google+