Neue YouTube-Serie zeigt Solarthermie aus der Luft

Dank Multicopter und Kamera liefert SWD TV schöne Bilder von Solarthermieanlagen in ganz Deutschland.
Dank Multicopter und Kamera liefert SWD TV schöne Bilder von Solarthermieanlagen in ganz Deutschland.
07.01.2016

Wo finde ich in Zukunft Kunden, um Solarthermieanlagen zu verkaufen? In der Zeitung? Im Fernsehen? Guido Arntz, Geschäftsführer der Sonnenwärme Direkt GmbH, beantwortet die Frage mit YouTube.  

Seit wenigen Wochen produziert Arntz die Youtube-Reihe SWD TV in der er alle zwei Wochen ein Solarthermie-Projekt seines Unternehmens vorstellt. Dazu bereist er mit einer Kameradrohne ganz Deutschland um Projekte vorzustellen, die mit ganz unterschiedlichen Bedingungen zurechtkommen müssen.

So präsentiert etwa die zweite Folge ein Projekt, bei dem die Solarthermieanlage nicht nach Süden, sondern in Ost/West-Ausrichtung installiert wurde und erklärt nebenbei, dass ältere Eternitdächer häufig mit Asbest belastet sind. Sie dürfen daher vom Solar-Installateur nicht einfach durchbohrt werden.

Attraktiv an der Reihe sind vor allem zwei Faktoren. Zum einen liefert die Kameradrohne tolle Luftaufnahmen der Solaranlagen. Heizungen und Gebäudetechnik gut ins Bild zu setzen ist in der Regel alles andere als eine einfache Aufgabe.

Zum Zweiten handelt es sich nicht um glattgebügelte PR-Videos, wie sie Konzerne gerne produzieren. Wenn Guido Arntz über seine Solarthermie- und Pelletsheizungen spricht, tut er das vor allem authentisch. Zum einen spricht Arntz auch Probleme an und er geht sparsam mit Superlativen um. Nicht alles ist am größten, am billigsten oder am tollsten.

Jan Gesthuizen

Google+