WIRSOL Solar AG verkauft 21 Megawatt Solarpark in Brandenburg

Luckau -  Auf dem ehemaligen Militärflughafen Alteno in der Niederlausitz entstand auf einem Areal von 45 Hektar eines der modernsten Sonnenkraftwerke der Welt. Die 21 MW starke Anlage des badischen Solarprojektierers WIRSOL ging bereits Ende letzten Jahres nach nur 12 Wochen Bauzeit ans Netz. Die Einweihung erfolgte am 11. Januar im Beisein von Presse, Projektpartnern, Investoren und Staatssekretär Dr. Daniel Rühmkorf aus dem brandenburgischen Umweltministerium. Dennis Seiberth, Geschäftsführer der Projektentwicklung bei der WIRSOL Solar AG, lobte besonders die große Unterstützung, die das Projekt vor Ort durch die Stadt Luckau und den Landkreis Dahme-Spreewald erhalten hat.

Über ein neugebautes Umspannwerk wird dort seitdem klimafreundlicher Strom für über 4500 Familien eingespeist. Hierzu wurden über 85.000 Module des Weltmarktführers Suntech verbaut. Die Zusammenarbeit, die den Photovoltaikspezialisten WIRSOL mit Suntech verbindet, erstreckt sich auf alle denkbaren Projekt-Dimensionen: „Wie in früheren gemeinsamen Großprojekten mit unserem strategischen Partner WIRSOL konnten wir erneut unsere Kundennähe, Flexibilität und Verlässlichkeit unter Beweis stellen. Suntech steht als Weltmarktführer mit seiner Marke genau hierfür“, erklärt Vedat Gürgeli, Vice President Sales und Marketing bei Suntech in Europa.

Das Kraftwerk mit einem Gesamtinvest von 44 Millionen Euro wurde bereits an einen luxemburgischen Investor verkauft. Die FP Lux Investments S.A. SICAV-SIF bietet über ihren Teilfonds, Solar Infrastructure I, deutschen institutionellen Investoren an, in ein diversifiziertes Portfolio aus Photovoltaikanlagen zu investieren. Der Fonds erwarb über seine Tochtergesellschaft, Solar Infrastructure Holding S.à.r.l, die Gesamtanlage am Standort Luckau.

Jörg Heidenreich, Geschäftsführer des Fondsberaters re:cap global investors ag: „Wir konnten in sehr kurzer Zeit die Investition mit unserem Partner WIRSOL Solar AG abschließen und sind überzeugt, für unsere Investoren eine überdurchschnittlich leistungsstarke Anlage erworben zu haben. Im Jahr 2011 konnten wir für unsere Investoren damit bereits sieben Solarprojekte in Deutschland erfolgreich umsetzen. Der Portfolioaufbau wird auch 2012 weiter intensiv vorangetrieben – unsere Projektpipeline ist gut gefüllt. Neben weiteren EPCs wird dabei auch die WIRSOL Solar AG weiterhin einer unserer bevorzugten Partner sein.“

Die re:cap global investors ag ist exklusiv für die Projektauswahl und die umfassende Transaktionsberatung des Fonds verantwortlich.

Themen, die Sie interessieren könnten

Siemens Energy Management hat von der Innogy SE den Auftrag zur schlüsselfertigen Lieferung der Netzanbindung für das Offshore-Windkraftwerk Triton Knoll erhalten. Das Windkraftwerk befindet sich 32 km vor der Küste Lincolnshires und verfügt nach Fertigstellung über eine Erzeugungsleistung von ungefähr 860 MW.

Ansgar Hinz (links) und Burkhard Holder (rechts) übergeben die VDE-Zertifikate an Rocco Gerhardt, CEO von Centroplan US, und Stanley P. Graveline, Senior Vice President Technical Services, Sika USA, vor der Nausset Regional High School in Cape Cod, USA (Bild: VDE / Bernd Warmuth)

Das VDE-Institut hat jetzt die Roof-Top-Installation einer PV-Anlage auf dem Dach der Nausset Regional High School in Cape Cod, Massachusetts (USA) geprüft und zertifiziert. Die VDE-Prüfexperten begleiteten High-School in ihrem Projekt von der Planung bis zur Prüfung und Zertifizierung. Sukzessive werden alle Schulen in Cape Cod mit den vom VDE-zertifizierten Anlagen ausgerüstet. Der VDE baut den Bereich der erneuerbaren Energien international weiter aus.

Laut dem Bundesverband Solarwirtschaft wird die Einigung der Koalition auf zusätzliche Auktionen für Solar- und Windenergie durch den Fortbestand des Photovoltaik-Förderdeckels entwertet. Die Solarbranche fordert daher die Beseitigung des Solardeckels und dringende Nachbesserungen im weiteren Gesetzgebungsverfahren.

Die Preise für kristalline PV-Module alle Typklassen fallen weiter, so das Ergebnis einer Untersuchung von pvXchange, mit über 10.000 registrierten Geschäftskunden seit 2004 eine der weltweit größten Handels- und Vermittlungsplattformen für Solarmodule, Wechselrichter und Zubehör.