PI Berlin und SolarBuyer bilden globalen PV-Servicedienstleister

Akkreditiertes Testlabor des PI Berlin (Foto: PI Berlin)
Akkreditiertes Testlabor des PI Berlin (Foto: PI Berlin)
07.03.2018

Das Photovoltaik-Institut Berlin (PI Berlin) und SolarBuyer haben ihren vereinbarten Zusammenschlusses zu einem global agieren den PV-Serviceanbieter konkretisiert. Demnach wird das PI Berlin künftig weltweit PV-Anlagen und -Assets mit Dienstleistungen in den Bereichen Risikomanagement und Qualitätssicherung betreuen.

Nach Angaben der Partner entsteht durch den Zusammenschluss einer der größten unabhängigen Dienstleister in der Solarbranche. Das PI Berlin konzentriert sich dabei ausschließlich auf das Qualitäts- und Risikomanagement von PV-Bauteilen und -systemen. „Der Zusammenschluss des PI Berlin und von SolarBuyer ist die denkbar beste Kombination der Stärken beider Unternehmen“, so Paul Grunow, Gründer und Vorstand des PI Berlin anlässlich eines Mitarbeitertreffens in Berlin. „Persönlich verbindet uns die langjährige Erfahrung in der PV-Branche eng mit den Gründern von SolarBuyer, die einen ähnlichen Erfahrungsschatz mitbringen. Was wir hier zusammengebracht haben, eröffnet dem Unternehmen spannende neue Wachstumschancen.“

„Die Stimmung beim Treffen in Berlin war sehr positiv und von der Motivation aller Kollegen gezeichnet, dem Kunden in Zukunft das beste Know-How im Bereich Risikomanagement und Qualitätssicherung zu bieten“, betont Peter Rusch, der neue Vice President Global Sales beim PI Berlin. Das PI Berlin will für Käufer, Eigentümer und Investoren im PV-Sektor ein Ansprechpartner sein, der weltweit flexibel agiert.

Neben vollständig nach ISO 17025 zertifizierten Laboren in Europa und China bietet das Unternehmen spezialisierte Kompetenzzentren für bifaziale Solarmodule und -dachziegel, Dünnschichtmodule, Reinigungslösungen, Wechselrichter sowie die Überprüfung und Evaluierung von PV-Kraftwerken vor Ort. Um die Organisation komplexer technischer Prüfungen von PV-Anlagen zu erleichtern, biete das Unternehmen zudem auch ein völlig unabhängiges Qualitätsbewertungssystem für Module sowie komplette PV-Kraftwerke an unterstreicht das PI Berlin. Die Dienstleistungen werden in den USA und China zunächst unter der Marke SolarBuyer weitergeführt. In allen weiteren Regionen wird das Branding des PI beibehalten. Das PI Berlin verfügt inn Deutschland über zwei Büros und ein nach ISO 17025 akkreditiertes Prüflabor, zudem in China über ein zweites akkreditiertes Prüflabor sowie über Büros in Shanghai (China), Chennai (Indien) und Boston (USA).

Ralf Ossenbrink / PI Berlin