E.on will Solarwatt-Speicher anbieten

Solarwatt-Speicher soll es bald auch bei E.on geben. (Foto: Solarwatt)
Solarwatt-Speicher soll es bald auch bei E.on geben. (Foto: Solarwatt)
25.02.2016

Der Energiekonzern E.on will Solarwatt kooperieren. Ab Frühjahr sollen die ersten E.on-Modelle mit Lithium-Ionen-Technik aus dem Dresdner Solarunternehmen in Deutschland erhältlich sein. Solarwatt hat bereits im vergangenen Jahr den mehrfach ausgezeichneten Stromspeicher MyReserve erfolgreich am Markt platziert. 

„Unsere Kunden nehmen immer stärker ihre Energieversorgung selbst in die Hand. Gemeinsam mit Solarwatt können wir dafür eine ganzheitliche Komplettlösung anbieten“, erklärt E.on-Vorstandsmitglied Bernhard Reutersberg. „Wir wollen ein führender Anbieter von Stromspeichern in Deutschland werden und unser Angebot an intelligenten Lösungen für unsere Kunden kontinuierlich ausbauen.“  

Solarwatt setzt bereits seit mehreren Jahren auf intelligente Gesamtsysteme zur dezentralen Versorgung mit Strom und Wärme für Privathaushalte und das Kleingewerbe. „Die Kooperation mit E.on ist für Solarwatt ein wichtiger Meilenstein: Das Vertrauen des größten deutschen Energieanbieters zeigt, dass wir uns durch die Produktinnovationen der letzten Jahre erfolgreich vom Modulhersteller zum Systemanbieter entwickelt haben", meint Solarwatt-Hauptanteilseigner Stefan Quandt. Und Geschäftsführer Detlef Neuhaus kommentiert die Zusammenarbeit: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir E.on mit unseren smarten und wirtschaftlichen Energiesystemen und unserer hohen Produktqualität überzeugen konnten.“

Volker Buddensiek/Solarwatt
 

Google+