Neuer Leitfaden: Wärmepumpe und Photovoltaik kombinieren

Der Leitfaden Wärmepumpe erklärt wann die Kombination Wärmepumpe und Photovoltaik Sinn macht und worauf man zu achten hat. (Bild: Energieagentur.NRW)
Der Leitfaden Wärmepumpe erklärt wann die Kombination Wärmepumpe und Photovoltaik Sinn macht und worauf man zu achten hat. (Bild: Energieagentur.NRW)
25.01.2016

Die Kombination von Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen hat sich inzwischen einen festen Platz im Wärmemarkt gesichert. Die Energieagentur NRW hat nun eine kostenlose Infobroschüre dazu herausgebracht.

Auf 28 Seiten informiert die Broschüre ausführlich, worauf es bei der Kombination ankommt. Neben den Grundlagen, etwa wie funktioniert eine Wärmepumpe oder eine Photovoltaikanlage. Aber auch technisch anspruchsvollere Themen werden thematisiert, etwa ob es einen Unterschied macht einen einphasigen oder dreiphasigen Wechselrichter zu nutzen und welche Ausrichtung der PV-Module sich am ehesten für Wärmepumpen eignet.

Die Broschüre informiert über die häufigsten Auslegungsfehler (etwa zu große Wärmepumpen) und erklärt den Lesern, welchen Einfluss eine hohe Vorlauftemperatur auf die Effizienz der Wärmepumpe hat. Natürlich werden auch die diversen Wärmespeichervarianten und das Thema Legionellenschutz angesprochen.

Die Broschüre richtet sich in erster Linie an Endverbraucher, kann aber vom Handwerk gut als Informationsmaterial im Verkaufsgespräch genutzt werden. Sie kann auf der Webseite der Energieagentur als PDF oder als Printprodukt bestellt werden.

Jan Gesthuizen

Google+