SolarWorld schließt Liefervertrag mit Pumpen-Weltmarktführer Grundfos

SolarWorld, der führende deutsche Solarhersteller, wird Hauptlieferant für Grundfos, den größten Hersteller hocheffizienter Wasser-Pumpensysteme.

Grundfos wählte SolarWorld nach einem umfassenden Auditierungsverfahren, welches am Haupt-Produktionsstandort des Unternehmens in Freiberg/Sachsen durchgeführt wurde. In einem mehrtägigen Prüfverfahren wurden Kriterien wie Arbeits-, Umwelt- und Qualitätsstandards überprüft. Eine ebenso erhebliche Rolle spielten Übereinstimmungen der Unternehmen in Bereichen wie Nachhaltigkeitsmanagement, Compliance und Verhaltenskodizes sowie die Teilnahme am UN Global Compact.

Beide Unternehmen sind vollintegrierte Hersteller, die in ihrer Branche jeweils führend im Bereich der technologischen Entwicklung und des Nachhaltigkeitsmanagements sind.

Grundfos, Weltmarktführer für Pumpensysteme, hat in der Vergangenheit eine Reihe herausragender Innovationen im Pumpenbereich entwickelt. Als einziger Hersteller bietet das Unternehmen solarbetriebene Wasserpumpen an, die durch einen speziell entwickelten, integrierten Pumpenwechselrichter den durch die Solarmodule produzierten Gleichstrom direkt in Wechselstrom umwandeln. Durch diese technische Neuerung haben sich Anwendungs- und Einsatzbereich dieser Pumpen enorm vergrößert.Wie Grundfos ist auch SolarWorld ein vollintegrierter Hersteller. Um die hohen Qualitätsstandards seiner Solarstromsysteme dauerhaft zu sichern, setzt das Unternehmen ausschließlich auf die Produktionsstandorte Freiberg/ Deutschland und Hillsboro/USA.

“Wir sehen diesen Abschluss als große Bestätigung unserer Strategie, keine Kompromisse in Sachen Qualität zu machen“, kommentiert Dr.-Ing. E.h.. Frank Asbeck, Vorstandvorsitzender der Solarworld AG den Vertragsabschluss. „Die Unternehmens-DNA von Grundfos passt perfekt zur uns - unsere Herzen pumpen quasi im Gleichklang in Sachen Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit. Ich könnte mir keine besseren Partner vorstellen“, so Asbeck weiter.

Seit einigen Jahren kooperieren die Unternehmen bereits im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Water Missions International. Die Hilfsorganisation hat sich der sauberen Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern verschrieben. Hierfür werden Pumpen von Grundfos mit Solarstrommodule von SolarWorld kombiniert, die die Unternehmen als Sachspenden zur Verfügung stellen. Eine solarbetriebene Wasserpumpe sichert über Jahrzehnte die Versorgung von über 5.000 Menschen mit sauberem Trinkwasser.

Quelle: SolarWorld

Themen, die Sie interessieren könnten

Kim Jensen (Foto: Grundfos)
Seit 1. April sitzt Kim Jensen der Geschäftsführung der Grundfos GmbH vor. Er löst in dieser Funktion Hermann Brennecke ab, der in der Konzernleitung eine neue Funktion im Bereich Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Jensen startete seine Karriere bei
Der neue 3in1 Sensor von Grundfos liefert drei Messgrößen zugleich.
Günter Drews, Sales Manager Europe, beim Sensor-Spezialist Grundfos erklärt die neue Multi-Funktionale Sensorbaureihe, die bis zu 3 Messgrößen auf einmal bestimmen kann. Bisher waren Grundfos der Solarthermie-Branche für seine 2in1 Sensoren bekannt
Die Zevener MT-BioMethan GmbH hat einen Vertrag über die Lieferung von Biometha
Einen Liefervertrag über 50 Mio. kWh Biomethan pro Jahr mit einer Stundenleistung von bis zu 700 Nm³/h hat die Zevener MT-BioMethan GmbH mit einem deutschen Energieversorger abgeschlossen. Die Vereinbarung wurde für eine Laufzeit von zehn Jahren
Baoding - Yingli Green Energy, eines der weltweit größten vertikal integrierten Photovoltaik-Unternehmen, das seine Produkte unter dem Namen "Yingli Solar" vertreibt, hat einen Liefervertrag mit der IBC SOLAR AG, einem führenden Spezialanbieter für

Google+