Die Kraft der Sonne im eigenen Heim

Insgesamt fünf verschiedene RESU-Modelle mit einer breiten Palette von Lithium-Ionen-Batterien stehen zur Verfügung. (Foto: LG Chem)
Insgesamt fünf verschiedene RESU-Modelle mit einer breiten Palette von Lithium-Ionen-Batterien stehen zur Verfügung. (Foto: LG Chem)
21.06.2018

Die sauberste Energieform kommt vom Dach. Fotovoltaikanlagen haben sich bereits seit langer Zeit durchgesetzt – zudem wurden sie lange Zeit wirtschaftlich gefördert, was den Einsatz auch im privaten Bereich interessant machte. Um lokal erzeugten Strom möglichst verlustfrei und innerhalb der eigenen vier Wände speichern zu können, ist der Einsatz einer Batterie, die meist im Keller bei der Hauselektrik verbaut wird, unabdingbar.

Lithium-Ionen-Akkus: Bewährt im Einsatz

Lithium-Ionen-Akkus sind dafür ideal. Sie spielen ihre Trümpfe aus, wenn sie unregelmäßig aufladen. Sie tolerieren sowohl hohe als auch niedrige Ladeströme, die beim Betrieb einer Photovoltaikanlage je nach Sonneneinstrahlung auftreten können. Neben ihren robusten Eigenschaften zeichnen sich Lithium-Ionen-Batterien durch ihre hohe Energiedichte aus und bieten eine hohe Kapazität bei relativ kompakten Abmessungen. Insgesamt fünf verschiedene RESU-Modelle mit einer breiten Palette von Lithium-Ionen-Batterien stehen zur Verfügung, um den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden in Bezug auf Spannung und Kapazität gerecht zu werden. Das 48V-Angebot reicht vom RESU3.3 für kleinere Objekte mit einer Gesamtenergie von 3,3 kWh über die beiden mittleren Modelle RESU6.5 und RESU10 mit 6,5 kWh bzw. 9,8 kWh bis zum neuen Spitzenmodell RESU13. RESU7H und RESU 10H sind 400V-Modelle mit Energiespeicherkapazitäten von 7,0kWh und 9,8kWh. Zusätzlich können die RESU-Modelle durch einen zweiten Energiespeicher ergänzt werden.

Strom auch ohne Strom

Der Käufer einer Batterie hat ohnehin einen erheblichen Zusatznutzen für sein Haus. Mit der entsprechenden Verkabelung stellt der Hausbesitzer bei Stromausfall die Versorgung seiner Haushaltsgeräte sicher. Auf diese Weise schont die Batterie den Inhalt der Gefriertruhe, ein zusätzlicher Vorteil, der berücksichtigt werden sollte.

Der koreanische Hersteller ist mit Lithium-Ionen-Batterien vertraut. Eine wesentliche Ergänzung der Produktpalette ist die LG Chem RESU13, eine kompakte Batterie, die sich von ihren kleineren Geschwistern dadurch unterscheidet, dass sie einen Notstrombetrieb unterstützt. Im Falle eines Stromausfalls kann der ESS automatisch entladen werden, um als Notstromversorgung zu fungieren. Bei der Bereitstellung dieser Energie erzeugt die Batterie eine Spitzenleistung von 11kW (Wert von drei Sekunden). Die RESU13 bietet eine Gesamtenergie von 13,1kWh und speichert selbst produzierten Strom aus der Photovoltaikanlage. Gegenüber dem nächstkleineren Modell RESU10 bedeutet dies eine Steigerung der Gesamtenergie um rund 34 Prozent. Selbstverständlich ist das neue Produkt zertifiziert und mit SMA Sunny Island 6.0H kompatibel. Der Hersteller verwendet CAN-Kommunikation für die Kommunikation zwischen den Komponenten. Die Batterie ist gegen Umwelteinflüsse nach IP55 geschützt. Das bedeutet vollständigen Berührungsschutz, Schutz gegen Staubablagerungen im Inneren und - wo üblicherweise eingebaut - Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen, wenn ein Wasserleitungsbruch zu erwarten ist.

Integration wichtig

Damit der Energiespeicher seine Arbeit störungsfrei ausführen kann, müssen die Wechselrichter, die den erzeugten Gleichstrom in den im Haus benötigten Wechselstrom umwandeln, optimal darauf abgestimmt sein. Die Komponenten kommunizieren miteinander, um maximale Leistung zu gewährleisten. Zu diesem Zweck haben große Hersteller von Wechselrichtern mehrere erfolgreiche Partnerschaften mit LG Chem aufgebaut.

Quelle: LG Chem