Das Hauskraftwerk für volle Unabhängigkeit

10.03.2019

Das Osnabrücker Unternehmen E3/DC stellt auf der Energy Storage Europe 2019 (12. bis 14. März) das neue Hauskraftwerk S10 E PRO in den Mittelpunkt.

Damit entwickelt E3/DC seine Speichertechnologie konsequent in Richtung Sektorenkopplung weiter: Das leistungsstärkste Hauskraftwerk ebnet gemeinsam mit Wärmepumpe und Elektroauto den Weg zur solar-elektrischen Eigenversorgung ohne Energiekosten.

Das Hauskraftwerk ist eine Systemlösung mit integriertem Solarwechselrichter und Energiemanagement. Bei einem Stromausfall baut das dreiphasige Gerät ein eigenes Netz auf: Es versorgt das Haus aus dem Speicher und – abhängig vom Wetter – auch aus der PV-Anlage weiter mit Energie. Weil das Hauskraftwerk nicht nur Elektrogeräte über das Hausnetz bedient, sondern auch Wärmepumpen und Wallboxen zum Laden des Elektroautos gezielt ansteuern kann, hat das „All In One“-Speichersystem die Sektorenkopplung gewissermaßen in den Genen.

Wie bei allen Hauskraftwerken kommen auch hier Lithium-Ionen-Batterien nach Automobilstandard zum Einsatz – in diesem Fall besonders leistungsfähige Akkus, die hohe Entladeleistungen unterstützen, und zwar ohne Zyklen­begrenzung während der zehnjährigen Garantiezeit. Das Hauskraftwerk S10 E PRO bietet eine Entladeleistung bis 12 kW, die Basiskapazität beträgt 13 kWh. Die Kapazität ist nach Kundenwunsch auf 19,5 kWh und mit externen Batterieschränken schrittweise auf bis zu 39 kWh erweiterbar.

www.e3dc.com