Vereinte Nationen würdigen Volvo Elektrostrategie

22.09.2017

Köln – Volvo ist von den Vereinten Nationen (UN) für seine wegweisende Elektrifizierungsstrategie gewürdigt worden. Der jüngste Report von UN Global Compact, der weltweit größten Initiative für nachhaltige Unternehmensführung, beschäftigt sich mit den Fortschritten der Global Compact Mitglieder bei der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele. Volvo Präsident und CEO Håkan Samuelsson wird darin als einer von zehn Unternehmens-Chefs genannt, die sich durch besonders mutiges Handeln ausgezeichnet haben. Vorgestellt wurde der Report in dieser Woche beim jährlichen Global Compact Meeting in New York.

Global Compact würdigt außerdem Volvo Cars als LEAD Member und damit als eines der engagiertesten und ambitioniertesten Unternehmen innerhalb von Global Compact. Volvo, Gründungsmitglied der Initiative, ist unter insgesamt 9.500 Mitgliedern eines von nur 44 LEAD Unternehmen – und einer von nur zwei Autoherstellern.

Im Report mit dem Titel „Business-Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung“ stellt Håkan Samuelsson die Gründe für die im Juli dieses Jahres bekanntgegebene Elektrifizierungsstrategie vor: „Wir sind davon überzeugt, dass dies die richtige Zukunft für Volvo Cars ist und dass wir dadurch stärker werden. Es ist eine gesunde Geschäftsstrategie.“ Volvo wurde damit zum ersten etablierten Automobilunternehmen, das sich komplett der Elektrifizierung verschreibt und sie zum Kern seines künftigen Geschäfts macht. Ab dem Jahr 2019 wird jedes neu eingeführte Volvo Fahrzeug über einen elektrifizierten Antrieb verfügen; dieser Schritt markiert das historische Ende von Fahrzeugen, die ausschließlich von einem Verbrennungsmotor angetrieben werden.

Die Ankündigung war ein Wendepunkt für die Automobilindustrie. Inzwischen sind andere Automobilhersteller mit ähnlichen Ankündigungen dem Beispiel von Volvo gefolgt.

Volvo wird zwischen 2019 und 2021 fünf rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge auf den Markt bringen – drei Volvo Modelle und zwei Polestar Performance Modelle. Hinzu kommen Plug-in-Hybrid- und Mildhybrid-Fahrzeuge in allen Modellreihen. Volvo bietet damit eines der umfassendsten elektrifizierten Modellportfolios aller Automobilhersteller.

„Volvo geht voran und es zeigt sich nun, dass die Automobilindustrie aufwacht und sich ihrer Verantwortung stellt. Wir sind stolz darauf, ein LEAD Member von UN Global Compact zu sein und für unser branchenweit führendes Bekenntnis zu einer elektrischen Zukunft gewürdigt zu werden“, sagte Stuart Templar, Direktor Nachhaltigkeit bei Volvo Cars.

Der vollständige UN Global Compact Bericht und das Interview mit Håkan Samuelsson zur Volvo Elektrifizierungsstrategie sind hier zu finden.

Im Mai dieses Jahres war Volvo in seiner Unternehmenszentrale in Göteborg Gastgeber des alle zwei Jahre stattfindenden Meetings des Nord-Netzwerks von UN Global Compact. Es war eines der größten Zusammentreffen von Nachhaltigkeitsexperten nordischer Unternehmen unter der Federführung der Vereinten Nationen.

Quelle: Volvo

Google+