Heftnachbestellung / ePaper Archiv

Auszug aus der aktuellen Pressemeldung des VDE Verlags

Der Bielefelder Verlag GmbH & Co. KG überträgt am 22. Juni 2018 seine Aktivitäten im Bereich der „Erneuerbaren Energien“ an die VDE-VERLAGs-Gruppe.

Die VDE VERLAG GmbH übernimmt von der Bielefelder Verlag GmbH & Co. KG die Verlagsobjekte des Themenbereichs „Erneuerbare Energien“. Darunter fallen das Branchenmagazin SONNE WIND & WÄRME und weitere Print- und Onlinemedien.

42 Jahre nach Gründung des Magazins sind der Bereich der erneuerbaren Energien nun integraler Bestandteil der Energienetze und der smarten Gebäude. Zukünftig wird daher die Schwerpunktberichterstattung „Smart Home“ des Branchenmagazins SONNE WIND & WÄRME in dem Fachmedium „building & automation“, einem führenden Titel für Gebäudeautomation und -technik aus dem VDE VERLAG, fortgesetzt. Der Schwerpunktteil Netzintegration der SONNE WIND & WÄRME vervollständigt das Angebot des Fachmediums „netzpraxis“ aus dem Verlag EW Medien und Kongresse, einem Tochterunternehmen der VDE VERLAG GmbH. Dieses Fachmagazin ist der zentrale und der führende Fachtitel für den Netzbetrieb in der Energieversorgung und für Industrieunternehmen mit eigenen Kraftwerken respektive Energienetzen und sorgt hier für eine Gesamtabdeckung dieses Marktsegments.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen die
Leserservice VDE Verlag GmbH, Tel.: 06123-9238-234
E-Mail: vde-leserservice@vuservice.de

Titelblatt Titel Highlights
Ausgabe 02/2013

Im Fokus: Mein Haus, mein Auto, mein Strom

Ausgabe 17+18/2012

Im Fokus: Wer billig kauft, verschenkt Geld, denn die Qualität steckt im Detail – und das ist mitunter einfach teurer. Wenn die Wärmeverluste von Speichern höher als nötig sind, macht dies das Konto auch nicht voller. Mit einer Initiative will Proklima aus Hannover Anreize setzen.

Sonne Wind & Wärme 16/2012

Im Fokus: Diebstahl- und Anlagenschutz: Nachts kommen die Diebe und nehmen mit, was nicht durch unüberwindbare Zäune gesichert ist. Die Betreiber von PV und Windenergieparks sind deshalb aufgewacht und haben ihre Alarmsysteme erweitert: Zum Beispiel mit akustischen Signalen, die den Einbrecher beim Aufhebeln der Turmtüren von Windenergieanlagen mit kaum erträglichen Frequenzen empfangen.

Sonne Wind & Wärme 15/2012

Im Fokus: Prozesswärme: Das Lackieren ist der Energiefresser im Herstellungsprozess von Autos schlechthin – warum also nicht innovativ sein und eine solare Trocknerbeheizung einführen? Was dem Einen die Trocknung, ist dem Anderen die Kühlung: Kekse mögen es kühl – nachdem sie gebacken sind. Vorher entsteht viel Abwärme, die man zum Antrieb der Kühlmaschinen für die Schokoteile nutzen kann. Lesen Sie außerdem wie die Prozesswärme aus Biomasse neuen Dampf in Großwäschereien, Brauereien, Molkereien und Käsereien bringen will.

Sonne Wind & Wärme 13/2012
Ausgabe 12/2012
Ausgabe 10/2012
Ausgabe 09/2012
Ausgabe 08/2012

Im Fokus: Jetzt erst recht Intersolar Europe: Da wird diskutiert und gefachsimpelt: Auf der Intersolar in München soll es nicht nur um Kürzungen, Markteinbrüche und Pleitewellen gehen, sondern vor allem um innovative Produkte, Netzintegration und Speicherung sowie neue Standorte. Südamerika ist diesbezüglich ein heißer Kandidat. Unterkriegen lassen wollen sich die Veranstalter der weltgrößten Solarmesse nämlich nicht.

Ausgabe 07/2012

Im Fokus: Vom Zerhacker zum Kommunikator: Wechselrichter Am Anfang zerhackte er Gleichstrom in Wechselstrom, später brachte er es zu sinusförmigem Strom, heute muss er kommunikationsfähig sein, Funk-Rundsteuersignale empfangen und Blindleistung einspeisen können. Er gilt als hochsensibel und launisch: Der Wechselrichter ist die Diva unter den elektronischen Bauteilen.

Seiten