Mobilität

NATURSTROM AG beliefert über 400 Ladestandorte für Elektroautos

11.01.2018

Seit Jahresbeginn beliefert NATURSTROM mehr als 110 Ladestandorte des bayerischen Elektromobilitätsdienstleisters E-WALD. Damit erweitert der Öko-Energieversorger das Netz der von ihm versorgten Lademöglichkeiten deutlich. An mehr als 400 Ladestandorten, von denen viele über mehrere gleichzeitig nutzbare Anschlüsse verfügen, können E-Mobilisten den sauberen Strom der NATURSTROM AG auch unterwegs laden.

GASAG führt Produkte für mehr Elektromobilität in Berlin ein – und setzt dabei auf ubitricity

10.01.2018

Die GASAG hat den Trend Elektromobilität erkannt und bietet ab sofort in Zusammenarbeit mit ubitricity, einem Lade- und Abrechnungsexperten für E-Mobilität, günstigen Mobilstrom und eine komfortable Ladeinfrastruktur. Vor allem in Städten und Ballungszentren erfährt Elektromobilität wachsenden Zuspruch. Um den Ausbau schneller voranzutreiben, ist es sinnvoll gleich die passende Lademöglichkeit mit zu planen. In Städten, in denen die überwiegende Zahl der Einwohner in Mehrfamilienhäusern lebt, war das bislang eine Herausforderung.

Auktora: Entwicklungs- und Ingenieurdienstleister der nächsten Generation

Ladeinfrastruktur: Zum Laden ins Rondell

PV und E-Mobil: Alles Auslegungssache

ADO Den Haag: Das grünste Fußballstadion der Niederlande

18.12.2017

Dank einer einzigartigen Kombination aus Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und Energiespeicher können die Besucher des Cars Jeans Fußballstadions in Den Haag ihre Elektrofahrzeuge mit maximaler Leistung aus erneuerbaren Energien aufladen. Mit Unterstützung des Netzbetreibers Stedin und der Stadtverwaltung Den Haag realisiert Alfen dieses vollständig integrierte Projekt für seinen Kunden Scholt Energy Control. Die Inbetriebnahme des Projekts wird für das erste Quartal 2018 erwartet.

WFW berät Tank & Rast bei dem Aufbau eines deutschlandweiten Schnellladenetzes für Elektrofahrzeuge

18.12.2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die Tank & Rast Gruppe („Tank & Rast“) beim Aufbau eines Schnellladenetzes für Elektrofahrzeuge an ihren Autobahnraststätten in ganz Deutschland beraten. Zu diesem Zweck hat Tank & Rast unter anderem Kooperationsverträge abgeschlossen mit EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Innogy SE, E.ON SE und IONITY GmbH („IONITY“), ein Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Daimler, Ford, Volkswagen, Porsche und Audi, zum Aufbau eines High-Power-Charging-Netzwerks für Elektrofahrzeuge.

Hager Group übernimmt E3/DC von EWE

 Bild von links nach rechts: François Lhomme, Senior Vice President Operations & Engineering Hager Group; Jean Lasserre, Corporate Advanced Engineering & Innovation Director Hager Group; Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender Hager Group; Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC GmbH; Franck Houdebert, Chief Group Human Resources Officer Hager Group.

Die Oldenburger EWE AG hat 100 Prozent ihrer Anteile an der Energiespeicher-Tochter E3/DC GmbH veräußert. Das Osnabrücker Unternehmen wird per Kaufvertrag vom 12. Dezember Teil der Hager Group. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellämter werde die Übernahme ab dem 1. Januar 2018 wirksam, teilen die Unternehmen mit.

13.12.2017

Neues Konzept mit direkt gekoppelter Hybrid-Batterie und Wärmepumpe

Ziel von „hyPowerRange“ ist es, Reichweite, Kosten, Kühlbedarf und Leistung von E-Mobilen zu verbessern (Foto: iStock)

Am Kassler IWES http://www.energiesystemtechnik.iwes.fraunhofer.de/ wird ein neuartiges Batteriekonzept entwickelt und erprobt, das ohne elektronische Zwischenwandler auskommt und den Einsatz von Wärmepumpen in E-Mobilen vorsieht.

13.12.2017

Hannover baut dichtestes Ladenetz für E-Mobile

Hannover soll 600 Ladepunkte bekommen (Foto: iStock)

Mit 600 öffentlich zugänglichen neuen Ladepunkten will Hannover das dichtestes Ladenetz Deutschlands aufbauen und dafür mehr als 10 Millionen Euro ausgeben.

11.12.2017

Seiten

Google+