Windenergie

  • 08.03.2018

    Erste Schritte im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 2

    Im Windpark Borkum Riffgrund 2 sind erste Installationsschritte abgeschlossen: Wie Ørsted mitteilt, wurden am 8. März das erste Monopile-Fundament (MP) und das erste Transition Piece (TP) in den Gewässern vor der ostfriesischen Insel fertiggestellt.

    Weiterlesen
  • 07.03.2018

    Siemens Gamesa schließt Service-Vertrag mit innogy in Polen

    Siemens Gamesa wird zukünftig vier polnische Onshore-Windparks der innogy SE betreuen. Über seine Tochtergesellschaft innogy Renewables Polska hat das Unternehmen vier Service- und Wartungsverträge für Wartung und Service mit Siemens Gamesa Renewable Energy geschlossen. Die zu wartenden Turbinen verfügen über eine Gesamtleistung von 120.

    Weiterlesen
  • Regenerativ-Strom von nebenan

    So kann Stromdirektvermarktung aussehen: Eine digitale Plattform verbindet Produzenten erneuerbarer Energien und Kunden, die Wert auf eine regional und ökologische Stromerzeugung legen. Betreiber von Wind- und Solarparks, Biogas- oder Wasserkraftanlagen können dort direkt auf Abnehmersuche gehen.

    Weiterlesen

  • 01.03.2018

    GE plant die leistungsstärkste Offshore-Windenergieanlage der Welt

    GE Renewable Energy stellte am 01. März einen Plan vor, wonach das Unternehmen die größte und leistungsstärkste Offshore-Windenergieanlage entwickeln will. Die Turbine mit dem Namen Haliade-X soll einen 12-MW-Direktantriebsgenerator und einen branchenweit führenden Bruttokapazitätsfaktor von 63% besitzen.

    Weiterlesen
  • 27.02.2018

    Forschungsverbund will Nutzungskonflikte auf See ausräumen

    In der starken Nutzung der südlichen Nordsee mit Offshore-Windkraft, Schifffahrt, Fischerei und ähnlichem schlummern potenzielle Konflikte, nicht nur mit der Natur, sondern auch zwischen den einzelnen menschlichen Nutzungen. Ein vom BIS Bremerhaven unterstütztes Forschungsprojekt der Thünen Institute und des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, sowie der WindMW Service GmbH soll hier Abhilfe schaffen.

    Weiterlesen
  • Bundesnetzagentur gibt Ergebnisse der Ausschreibungen zum Gebotstermin 1. Februar 2018 bekannt

    Die Bundesnetzagentur hat heute die Zuschläge der Ausschreibungen für Windenergie an Land sowie Solarenergie zum Gebotstermin 1. Februar 2018 erteilt. Im Wind bewegten sich die bezuschlagten Gebote zwischen 3,8 Cent/kWh und 5,28 Cent/kWh. Zuschläge für Solarprojekte wurden für Gebote zwischen 3,86 Cent/kWh und 4,59 Cent/kWh erteilt.

    Weiterlesen

  • 19.02.2018

    E.ON baut neuen 57 MW Windpark in Italien

    Im Großraum Neapel entsteht gegenwärtig ein neuer Onshore-Windpark. Das von E.ON gebaute Projekt ist das größte Projekt, das der italienische Staat im Zuge einer Auktion im Jahr 2016 vergeben hatte. 19 Vestas-Turbinen werden hier zukünftig sauberen Strom produzieren.

    Weiterlesen
  • 15.02.2018

    Verbesserte Windpotenzialbestimmung mit LiDAR

    Im aktuellen LiMeS-Projekt entwickelt das Fraunhofer Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) in Kassel neue Methoden, mit denen die Ergebnisse von Windmesskampagnen verbessert und der Zeitaufwand weiter verringert werden können. Windgutachter, Planer und andere Windenergieexperten sind jetzt zur Teilnahme an einem Vergleichstest aufgerufen.

    Weiterlesen
  • 14.02.2018

    Exklusiver Liefervertrag für Hornsea Project Two

    Wie das Unternehmen bekannt gab, wird Siemens Gamesa Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 1.386 MW für Hornsea Project Two liefern. Der Offshorewindpark wird von Ørsted entwickelt und entsteht auf einem 462 km² großen Territorium 89 km vor der Ostküste von England.

    Weiterlesen
  • 12.02.2018

    Weltweite Windleistung überschreitet 539 GW

    Vorläufigen Zahlen der WWEA zufolge lag die Gesamtleistung der weltweit installierten Windkraftanlagen zum Jahresende 2017 bei 539.291 MW. Der daraus abzuleitende Zubau von 52.552 MW liegt über der im Jahr 2016 instalierten Leistung, wenn auch nur geringfügig.

    Weiterlesen

Seiten